Früher war einfach alles besser

Früher war einfach alles besser. Außer den Weltkriegen und den Kriegen generell vielleicht, der hohen Sterblichkeit, dem fehlenden Penicillin und Antibiotikum, dem Unwissen der Menschen, dem fehlenden Internet und den fehlenden Möglichkeiten zur Kommunikation, den fehlenden Möglichkeiten zu reisen, wohin man gerne möchte, dem fettigen und ungesunden Essen und so weiter. Aber ansonsten war alles besser. Naja, und last but not least, vielleicht auch außer der Tatsache, dass heute praktisch jeder Mensch sich beim Discounter reichhaltiger und opulenter und gesünder ernähren kann, als wohl jeder König und Kaiser in den vergangenen Jahrhunderten es jemals konnte. Aber ansonsten war früher alles … Früher war einfach alles besser weiterlesen

Gute schlechte Erinnerungen

Manch einer würde gerne auf die schlechten Erlebnisse, die er im Leben gemacht hat, verzichten. Was wäre das toll, wenn man sie einfach vergessen könnte. Oder? Andererseits bestünde dann die Gefahr, dass man solche Erlebnisse noch einmal durchleben müsste, weil man sie ja nicht kennengelernt hätte. Man würde vielleicht unvorbereitet wieder in sie hinein stolpern. Insofern gehören auch die schlechten Erinnerungen zu unserem Leben und sind unsere Lebenserfahrung, die uns in unserem künftigen Leben beschützt. Gute schlechte Erinnerungen also. Gute schlechte Erinnerungen weiterlesen

Damals und heute

Heute, wo man in der Pandemie Abstand halten und Maske tragen muss, erscheint es einem fast wie ein irrealer Traum, dass wir über Jahrzehnte hinweg völlig unbeschwert mit anderen Menschen Kontakt haben konnten, auf Konzerten dicht bei dicht standen, in Bierzelten und auf dem Oktoberfest nebeneinander saßen und in Discos dicht beisammen tanzten. Möge diese Zeit bald wiederkommen. Damals und heute weiterlesen

Kein Vergeben, kein Vergessen

Das Internet hat ein gnadenloses Gedächtnis: Sein Wissen über die Menschen hält ewig. Jahrtausendelang hat der Mensch daran gearbeitet, dem Vergessen ein Ende zu bereiten. Lehmtafeln, Papyrus, Pergament, Papier, Buchdruck, Bibliotheken, Archive, Datenbanken – alles diente nur diesem einen Ziel. Denn ohne Erinnerung ist zivilisatorische Entwicklung nicht denkbar. Und jetzt endlich ist es so weit: Das Internet vergisst nichts mehr. >mehr lesen. foto: piyushthacker / Piyush Thacker,flickr.com Kein Vergeben, kein Vergessen weiterlesen