Manchmal muss es eben deutlich sein

Es gibt ja Namen, die man vielleicht nicht beim ersten Hören auch gleich richtig schreiben könnte. Leutheusser-Schnarrenberger. Ossietzky. Kowalski. Prezewalsky. Darum ist es sicher sinnvoll, doch einmal nachzufragen und sich das Ganze buchstabieren zu lassen. Dann klappt es auch mit dem Namen. Kleiner biblischer Verweis zum Thema, aus Jesaja 43. 43 1 Und nun spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! An dieser spricht Gott das Volk Israel direkt an. Es ist nicht eines unter vielen, … Manchmal muss es eben deutlich sein weiterlesen

Have a break

Sollten Sie nicht so langsam mal darüber nachdenken, eine Pause einzulegen? Bald ist Wochenende und wenn Sie nun keine Pause machen, wann denn dann? Mich inspirierte gerade dieser Tee dazu, wenngleich ich ihn gar nicht mag, er stand hier einfach so rum. Als passionierten Teetrinker sehe ich mich eigentlich nicht. Fotos dagegen finde ich ansprechend, darum habe ich dieses eben gebastelt. Trinken Sie den Tee oder meinetwegen auch einen Kaffee und lassen Sie mich das Foto machen. Ich wünsche angenehme Teatime! Bild als E-Card verschicken. Have a break weiterlesen

Hat überhaupt eine Religion recht?

Die Diskussion aus der eingangs gestellten Frage geht lange zurück und sei hier anhand von zwei Positionen aus dem Zeitalter der Aufklärung kurz beleuchtet, sowie von zwei pluralistischen theologischen Positionen der Gegenwart. Gotthold Ephraim Lessing formulierte in seiner Ringparabel Gedanken, wonach ein liebender Vater seinen drei Söhnen einen Ring hinterlassen hatte, der die Eigenschaft besitzt, vor Gott und den Menschen angenehm zu machen. Wer also diesen Ring besitzt, wird von den Menschen akzeptiert und geliebt. Der Vater wird hier als stellvertretend für Gott gesehen, die drei Söhne gelten als die drei abrahamitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam. Unter den Söhnen … Hat überhaupt eine Religion recht? weiterlesen

Du bist, was du isst

Eigentlich wollte ich gar keinen Artikel aus diesem Bild machen, es gefiel mir aber zu gut. Und zwar wegen dem scharfen Kontrast und dem Schattenwurf. Die Marmelade, ins Dunkle verklärt, auf dem weißen Quark, darunter ein dunkles Vollkornbrot. Das dunkle Rot kann dann auch gleich interpretiert werden, vielleicht sogar christlich, Blut vielleicht, eine Hommage oder Reminiszenz ans christliche Abendmahl? Oder doch nur Marmelade in ihrer ganzen Banalität und Geschmacklichkeit, was jetzt für einem Frühstückstisch viel besser passen würde? Licht von links, Schattenwurf nach rechts. Wenn man das Bild etwas überinterpretieren will, kann man darin vielleicht noch eine Uhr erkennen, die … Du bist, was du isst weiterlesen

Beziehung(skrise): wie war Ihr Weihnachten?

Nun ist für viele Weihnachten vorbei, zumindest in den Ländern, die nach dem gregorianischen Kalender Weihnachten feiern. Zeit für eine kurze Reflexion. Zu Weihnachten gab es eine Vielzahl an Gelegenheiten, zu zeigen, wie erwachsen und gefestigt eine Beziehung ist. Es ging darum, viele Dinge zu klären, wer wann kommt, welcher Tannenbaum, welche Geschenke und es bestand eine hohe Beziehungsdichte, weil man nicht arbeiten musste oder durfte. Man verbrachte viel Zeit miteinander. Nun sind Beziehungen keine Selbstläufer, sondern man muss sie pflegen, damit sie gut bleiben. Wenn Sie im folgenden Artikel über Beziehungskrisen feststellen sollten, dass Teile davon vielleicht auch auf … Beziehung(skrise): wie war Ihr Weihnachten? weiterlesen

eCards zu Weihnachten in letzter Minute

Jetzt ist sie also buchstäblich da, die letzte Minute vor Weihnachten. Hoffentlich haben Sie mittlerweile alle Geschenke, vielleicht fällt Ihnen aber ein, dass Sie ja noch ein paar Grüße verschicken sollten. Hier finden Sie ein paar ganz nette eCards, die Sie vielleicht verwenden könnten. Oder Sie klicken hier, um E-Cards zu verschicken.. eCards zu Weihnachten in letzter Minute weiterlesen

Mit bestem Dank

Wahrscheinlich kennt es jeder, diese Ausführungen eines Freundes oder einer Freundin, die einfach total den Punkt treffen und derart überzeugend sind, dass einem die Argumente ausgehen. Bislang fehlte dafür die Möglichkeit, entsprechend zu danken, doch aufgrund der neuartigen Entwicklung dieser oben abgebildeten Postkarte ist es nun möglich, in adäquater Weise auf derartige Belehrungen höflichst zu reagieren. > Bild als eCard verschicken Mit bestem Dank weiterlesen