Danke, liebe Leserinnen und Leser!

Eben habe ich mal einen Blick auf die Statistik geworfen und bin doch sehr positiv überrascht worden. Eine ganze Menge Leute haben hier reingelesen. Vielen Dank für dein bzw Ihr Interesse und beehre Du oder Sie oder ihr beide uns gerne wieder! Die theolounge unterstützen kannst du z.b. so, klicke hier https://theolounge.blog/2017/11/26/wie-du-die-welt-verbessern-kannst/ Danke, liebe Leserinnen und Leser! weiterlesen

Und wer liest so deinen Blog?

Die theolounge gibt es ja schon seit gut zehn Jahren. Sie wird auch von nicht ganz wenigen Menschen gelesen, was natürlich eine schöne Sache ist. Was mich aber manchmal wundert, ist, weshalb eigentlich meine Freunde und näheren Angehörigen damit nicht allzu viel zu tun haben, geschweige denn, dass sie irgendwie mal dort rein lesen. War mir lange Zeit unklar. In der Tat ist es aber auch so, dass ich keineswegs meine Freunde und Verwandten mit diesen religiösen und oder theologischen Themen sonderlich behellige, weil ich sie einfach kenne und weiß, mit wem man über was sprechen kann. Und viele von … Und wer liest so deinen Blog? weiterlesen

Theoradar – Abtauchen in die christliche Blogosphäre – blog.theoradar

Oktober 2015: Am Anfang steht die Idee. Als jemand, der viel auf (christlich geprägten) Blogs unterwegs ist, fehlte mir eine Möglichkeit, schnell und unkompliziert einen Überblick zu bekommen, welche Themen dort gerade diskutiert werden. Worüber wird gesprochen? Was ist gerade … Theoradar – Abtauchen in die christliche Blogosphäre – blog.theoradar weiterlesen

Auweia. Noch einer… | Christoph’s

…werden jetzt viele denken. Bitte nicht noch einen überflüssigen und zeitfressenden blog, der uns politisch-korrekt in drögem Besserwisser-dictus die moralisch richtige und sehr vernünftige Weltsicht in ausgeklügelt-belehrender Weisheit in endlosen Sätzen aufdrängen will. Stimmt. Das muss nicht sein. https://christophscolumne.wordpress.com/2015/08/24/auweia-noch-einer/ Auweia. Noch einer… | Christoph’s weiterlesen

Was ist ein guter Blogpost? Erfahrungen eines Nischenbloggers. | textschiff

Welche waren eure erfolgreichsten Blogartikel und was denkt ihr warum diese so erfolgreich geworden sind? Diese Frage stellt Monika Steiner in Cloudworkers Portalin ihrer Einladung zu einer Blogparade. Dazu diverse Detailfragen: 1. Welcher eurer Blogartikel ist der beliebteste? … https://textschiff.wordpress.com/2015/06/15/was-ist-ein-guter-blogpost-erfahrungen-eines-nischenbloggers/ Was ist ein guter Blogpost? Erfahrungen eines Nischenbloggers. | textschiff weiterlesen

Unter’m Strich – die Auswertung zur Blogparade

Fabian Maysenhölder. Das eigene Surfverhalten hinterfragen – das war zumindest ein Ziel der Blogparade, die ich vor einigen Wochen ausgerufen habe. Das Echo war verhalten, aber immerhin sechs Blogs haben sich beteiligt – vielen Dank dafür! Die Beiträge waren allesamt sehr … Unter’m Strich – die Auswertung zur Blogparade weiterlesen

„Blog“. Suchbegriff nicht gefunden!

Josef Bordat. Warum ignoriert die Publizistische Kommission in der Deutschen Bischofskonferenz diejenigen, die für Publizität sorgen? In einem lesenswerten Interview über die Katholische Kirche in den Neuen Medien, das der Vorsitzende der Publizistischen Kommission in der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Gebhard Fürst, dem Fachmagazin Medium gab, berichtet der seit 2007 in dieser Funktion tätige „Medienbischof“ über die Anstrengungen der Katholischen Kirche, im Internet Fuß zu fassen. Zudem geht es in dem Gespräch um den nicht immer ganz gerechten Umgang mit der Kirche in weltlichen Medien (online und print), den schlechten Stil, der im Schutz der Anonymität im Netz um sich greift, und dass es nicht um „Aufmerksamkeit um … „Blog“. Suchbegriff nicht gefunden! weiterlesen

Die Mit-Laber-Gesellschaft. Eine Selbstkritik.

Chris Hübener. Die Zeiten, in denen man schlicht den Fernseher ein- oder ausschaltetet, im besten Fall noch das Programm wechselte, sind lange passé. Der durchschnittlich verspielte Familienvater weiß heute mit Begriffen wie Apple-TV, IPTV, Netflix, Bit-Torrent, google-TV umzugehen und streamed sich durch das geballte Angebot. Doch nicht nur das Fernsehen weicht mit seiner jeweils aktuellen social-media Anbindung einer Interaktionskultur, die eigentlich (noch) keine ist. Der neue hype heißt *social*. Spätestens seit facebook & Co. ist alles irgendwie ein vernetzt: …>mehr. foto:theolounge Die Mit-Laber-Gesellschaft. Eine Selbstkritik. weiterlesen