Übergabegebet – zum über geben!? | unendlichgeliebt

Kürzlich bekam ich die Frage, weshalb sich auf der Startseite meines Blogs bzw. auf der Chipfinderseitekein klassisches „Übergabegebet“ befindet. Dieses vorformuliertes Gebet zum nachsprechen ist in vielen, vorallem evangelikalen und charismatischen Gemeinden und auf deren Webseiten üblich. Auf meiner Startseite … Übergabegebet – zum über geben!? | unendlichgeliebt weiterlesen

Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten)

Pardon, die Frage soll jetzt nicht zu persönlich sein, aber ich stell mal eine persönliche Frage. Falls Sie zufällig Christ sind, oder von mir aus auch Moslem oder Jude oder irgendein anderer Gläubiger, whatever, werden Sie ja gewisse Vorstellungen haben, wenn Sie beten, oder? Haben Sie vielleicht eine Gebetsmühle in der Hand, die Ihnen die Anzahl der Gebete abnimmt, anhand derer Sie glauben, Gott werde Ihnen wohlgesonnen sein? Glauben sie, die Erfüllung ihres Wunsches oder ihrer Hoffnung hängt von der Anzahl der Gebete ab? Oder haben Sie konkrete Vorstellungen im Kopf, die Gott Ihnen erfüllen soll? Ja, ich glaube, das … Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten) weiterlesen

Hilft beten?

Manche glauben, Gebet sei doch nur eine psychologische Sache, ein sich selbst Beruhigen durch eine Art Mantra, das man sich immer wieder vorsagt. Möglicherweise ist ein Teil davon wahr, aber es ist sicher nicht die ganze Wahrheit. Jesus lehrt die Menschen, das Vaterunser zu beten und er würde es nicht machen, wenn beten nicht helfen würde. Am Kreuz, in völliger Gottverlassenheit, so scheint es ihm zumindest, betet er zu Gott, mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Dieses Gebet wird ebenfalls erhört. Gott hat ihn keineswegs verlassen, sondern er erweckt ihn auf zu neuem Leben, so dass Jesus … Hilft beten? weiterlesen

Wenn Gevatter Tod ruft

Manchmal kann es so schnell gehen. Etwas erschütternd ist es trotzdem. Auch, wenn man natürlich weiß, dass es immer und überall und jedem passieren könnte. Aber dann sowas. Habe eben über einem entfernten Bekannten erfahren, dass er heute Nacht zweimal notoperiert wurde, weil er Gehirnblutungen hatte. Offenbar hatte er schon länger immer mal wieder Kopfweh und wenn ich es mir so genau überlege, hatte er auch immer einen relativ roten Kopf bzw. ein rotes Gesicht. Möglicherweise also Bluthochdruck. Ansonsten wirkte er eigentlich eher sportlich. Geraucht hatte er allerdings doch eine ganze Menge, so wie ich das aus der Entfernung mitbekommen … Wenn Gevatter Tod ruft weiterlesen

Beim Beten für Andere selber geheilt worden… | Mein Gott und die Welt

Und noch ein Zeugnis/Bericht vom kürzlich erlebten Heilungsseminar – ich liebe solche “Geschichten”! Kornelius* berichtet: Ende April besuchte ich das Seminar „Schulung in Heilung“. Schon am ersten Seminarnachmittag verspürte ich die mächtige Gegenwart des Heiligen Geistes. Während des Vortrages über Heilung … Beim Beten für Andere selber geheilt worden… | Mein Gott und die Welt weiterlesen

Wenn Gebet an seine Grenzen kommt (für Wenigleser) | #wirsindmosaikde

Vor einiger Zeit habe ich von einem Christen gelesen, der seit Jahren aufgehört hat zu beten. Es hat für ihn einfach keinen Sinn mehr gemacht. Denn seiner Erfahrung nach erhört Gott Gebet nicht… https://wirsindmosaikde.wordpress.com/2015/03/24/wenn-gebet-an-seine-grenzen-kommt-fur-wenigleser/ Wenn Gebet an seine Grenzen kommt (für Wenigleser) | #wirsindmosaikde weiterlesen

Beten nach dem Zwiebelschalenprinzip! | GekreuzSIEGT

Das Zwiebelschalenprinzip beim Anziehen kennt fast jeder: Mehrere Kleiderschichten von unterschiedlicher Dicke und verschiedenem Material miteinander kombiniert halten warm! Denn die Luft in den Zwischenräumen der verschiedenen Klamotten dient hervorragend als Wärmeisolator. Und wenn einem zu warm wird, kann man ganz einfach eine Klamottenschicht … Beten nach dem Zwiebelschalenprinzip! | GekreuzSIEGT weiterlesen

Warum noch beten, wenn die Welt eh vergeht? | GekreuzSIEGT

Gestern schrieb ich über die Ebola Seuche, die gerade ziemlich heftig in Westafrika wütet. Ich rief dazu auf, dass wir für die Menschen dort beten. In den Kommentaren kam dann die Frage auf, warum solle man eigentlich beten? In Offenbarung … Warum noch beten, wenn die Welt eh vergeht? | GekreuzSIEGT weiterlesen

Herausforderungen – oder: Dreimal täglich danken kann doch nicht so schwer sein! | Mein Gott und die Welt

In den sozialen Netzwerken gibt es vermehrt diese besonderen “Challanges” – die Herausforderungen. Anfang des Jahres sollte man(n) in einem öffentlichen Gewässer baden gehen. Der Reiz an der Sache war vielleicht auch, dass man nach dem kreativen Durchführen der Aktion … Herausforderungen – oder: Dreimal täglich danken kann doch nicht so schwer sein! | Mein Gott und die Welt weiterlesen

Beten

Jason Liesendahl. Die folgenden Gedanken sind für alle. Vor allem sind sie aber für diejenigen, die mit Gebet Schwierigkeiten haben. Ihr sollt zunächst einmal hören es ist Ok. Und ihr seid nicht die einzigen. Das Thema ist sensibel. Fangen wir trotzdem unvermittelt mit einer brennenden Frage an. Bringt Gebet etwas? Manche finden auf diese Frage eine sehr elegante Antwort. Gebet bewirkt etwas in dir. Fürbitte führt dazu, dass du dich mehr mit anderen beschäftigst, die Bitte um Sündenvergebung erleichtert das Gewissen und Dankgebete machen mich selbst fröhlicher und genügsamer. Mehr nicht. Das ist sehr raffiniert. Denn so muss ich nicht erwarten, dass mein … Beten weiterlesen

Ich bet’ für dich – oder auch nich’?!

Roman Scamoni. Wie oft hat man diesen Satz in “frommen Kreisen” nicht schon gehört – oder auch selbst gesagt! Vermutlich würden, wenn ALL diese Gebete auch wirklich gesprochen werden würden, Christen viel mehr Zeit im Gebet verbringen … Aber halt – urteile ich hier nicht vorschnell? Was heißt denn das eigentlich, “Ich bet’ für dich”? Ich kann ja in der nächsten Minute ein kurzes Stoßgebet zum Himmel schicken, und damit ist die Sache erledigt! Dann hab ich meine Zusage “erfüllt” und zudem auch gleich noch das dringende Anliegen, die Bitte um Beistand oder um Heilung oder sonst etwas bei Gott deponiert. Reicht … Ich bet’ für dich – oder auch nich’?! weiterlesen

Gedanken zum Buß-und Bettag: Lohnt sich Beten?

Josef Bordat. In dem Lied Wenn et bedde sich lohne däät („Wenn das Beten sich lohnen würde“) der Kölner Mundartrocker BAP wird die Sinnlosigkeit des Betens beschworen – und zugleich eine ganze Reihe Dinge genannt, für die man beten würde – wenn es sich nur lohnte! Der Gedanke, dass das Beten vergebene Liebesmüh, gar Zeitverschwendung sei, ist keiner aus den kirchenkritischen 1980er Jahren, sondern schon in der Antike gedacht worden: Nec tempora perde precando, meint der römische Dichter Ovid – „Verliere keine Zeit mit Beten“…>mehr. > Beten lohnt sich ! foto: Maria Bosin  / pixelio.de Gedanken zum Buß-und Bettag: Lohnt sich Beten? weiterlesen

Große Gebete in einfacher Sprache

Stefan Ehrhardt. Vorweg eine Warnung an alle, die die alten Übersetzungen der großen, bekannten Gebet lieben: Augen weg von diesem Text. Die zum Teil mehrere hundert Jahre alten Übertragungen von Gebeten aus dem Lateinischen seien den Lesern unbenommen. Ich will auch anerkennen, dass die Sprachgewandtheit der Übersetzer und das zumeist strenge Maß der Silben einen oftmals poetischen Fluß der Verse erzeugt, der auf viele Menschen eine geradezu magische Wirkung entfaltet. Doch frage ich mich: Geht es um das Rezitieren? Ist das Rezitieren von wohlgesetzten Versen bereits Beten?…>mehr. foto: Viktor Schwabenland  / pixelio.de Große Gebete in einfacher Sprache weiterlesen

Bitten und Beten für Ai Weiei und Nadeschda Tolokonnikova

Stefan Ehrhardt. Heute lief auf ARTE TV ein Beitrag über den faszinierenden Gegenwartskünstler Anish Kapoor. Seine Kunstwerke sind beindruckend und einzigartig; viele seiner Werke hinterfragen unsere Existenz auf fesselnde und berührende Art. Seine berühmten Spiegelobjekte tun dies, in dem sie den Betrachter ganz unmittelbar einbeziehen. Bis 24. November bespielt Anish Kapoor mit 70 Werken das gesamte Untergeschoss und den Lichthof des Martin-Gropius-Baus in Berlin. Mehr als die Hälfte seiner Arbeiten hat er eigens für die Ausstellung entworfen – zu entdecken bis 5. Januar 2014…>mehr. foto: Lutz Stallknecht  / pixelio.de  Bitten und Beten für Ai Weiei und Nadeschda Tolokonnikova weiterlesen

Richtig beten

Josef Bordat. Beten ist ein zentraler Akt der Gottesbegegnung. Beten ist der Draht zu Gott, jedes einzelnen Christen und der Gemeinde der Christen, die sich Kirche nennt. Und die christliche Spiritualität ist reich in ihrem Bemühen, diesen Draht glühend zu halten. Doch wie gelingt Beten? Wie betet man richtig? Zunächst: Wenn man „richtig“ beten kann, kann man auch „falsch“ beten. In der Tat: Es gibt Perversionen des Gebets, die letztlich keine Gebete sind, aber doch dafür gehalten werden. Heuchlerische Gebete etwa, wie sie im Buch…>mehr. foto: Viktor Schwabenland  / pixelio.de Richtig beten weiterlesen

Gebetswoche für die Einheit der Christen 2013

Stefan Ehrhardt. “Mindestens einmal im Jahr offenbart sich vielen Christen die große Vielfalt der Möglichkeiten, Gott anzubeten. Menschen werden im Herzen berührt und merken, dass die Praktiken ihrer Nachbarn gar nicht so seltsam sind. Das Ereignis, das diese besondere Erfahrung ermöglicht, heißt Gebetswoche für die Einheit der Christen. Gemeinden auf der ganzen Welt beteiligen sich an dieser Gebetswoche, die traditionell vom 18.-25. Januar (auf der Nordhalbkugel) oder zu Pfingsten (auf der Südhalbkugel) stattfindet. Pfarrer/innen wechseln die Kanzeln und es werden besondere ökumenische Gottesdienste organisiert…>mehr. foto: Piero Fissore, pierofix,flickr.com Gebetswoche für die Einheit der Christen 2013 weiterlesen

Bitten nach dem Rezept von ProChrist? (Gedanken zum Thema Bittgebet)

Stefan Ehrhard. Möglichst vielen Menschen soll das Beten nahegebracht werden – wie anders als positiv sollte ZEIT ZU BETEN diese Initiative von ProChrist aufnehmen. Die Organisation ProChrist entspringt dem protestantischen Glauben (Billy Graham, ein evangelistischer Baptist, war am Aufbau in den 90er Jahren beteiligt) und wird heute als überkonfessioneller Verein, dessen Veranstaltungen in Deutschland von evangelischen Landes- und Freikirchen mitgetragen werden, von. Die Adressaten sind (laut Pfarrer Ulrich Parzany) “Menschen auf der Suche, am besten Nichtchristen”. Solche Gruppierungen sind künftig im Auge zu behalten, da sie die modernen Medien kompetent nutzen – und natürlich deshalb, weil sie Neuevangelisierung betreiben. Apropos, wo gibt es (ausgenommen die Weltjugendtage) die großen katholischen, mediengewandten … Bitten nach dem Rezept von ProChrist? (Gedanken zum Thema Bittgebet) weiterlesen

Zu dir rufe ich. Das Herz vor Gott ausschütten. Eine Rezension

Andreas Meißner. Das Thema Gebet interessiert mich. Und auch, was andere Menschen dazu sagen oder schreiben. Andreas Benda hat in dem vorliegenden Büchlein eine größere Anzahl Gebete gesammelt und geordnet. Und zwar – hochinteressant und spannend, wie ich finde – nach den einzelnen Aussagen des „Unser Vater“ in der Bibel sortiert. Für mich, der fast immer „frei“ betet, ist es eine hilfreiche Sache, zu lesen, wie…>mehr. foto: johnnyb  / pixelio.de Zu dir rufe ich. Das Herz vor Gott ausschütten. Eine Rezension weiterlesen

Donnerstag: (M)ein Erlebnis mit Gott

Es war schon sehr ungewöhnlich, was diese Woche passierte. Am Mittwoch hatte ich mit einer Religionslehrerin gesprochen, die ich schon länger kenne. Sie hat ein recht anderes Verständnis vom Beten, als ich es habe. Sie glaubt zwar schon, dass es Gott gibt, aber irgendwie mehr deistisch: Gott schuf die Welt und das Universum irgendwann, hält sich seitdem aber fern und ist unerreichbar für Menschen, so ihre Sicht. Auf den Punkt gebracht: Sie meinte, man könne es sich sparen, zu beten. Das sei doch nur Selbstgespräch mit sich und diene allein der Psychohygiene. Letztlich also keine schlechte Sache das Beten, aber … Donnerstag: (M)ein Erlebnis mit Gott weiterlesen

Jörg Zink: Alle Religionen beten zum gleichen Gott

Glaube – Christen, Juden und Muslime beten zum gleichen Gott, wie auch alle anderen Religionen. Davon ist Jörg Zink überzeugt. Der evangelische Pfarrer und Bestsellerautor (88) meint sogar, an dieser Gemeinsamkeit könne sich das Überleben der Menschheit entscheiden. In seinem neuen Buch „Vom Geist des frühen Christentums“, das am Montag erscheint, ruft er die Christen zu mehr Zusammenarbeit mit den anderen Religionen auf.>mehr. foto:Tigermuse,flickr.com Jörg Zink: Alle Religionen beten zum gleichen Gott weiterlesen

Muslime in Deutschland: Schüler und Lehrer sollten ein Gebet ertragen

Darf ein muslimischer Achtklässler in der Schule beten? Am Donnerstag urteilt ein Berliner Gericht in zweiter Instanz darüber. Der Beschluss der Richter wird den Erregungspegel wieder hochschlagen lassen – wie immer, wenn der Islam im Mittelpunkt eines öffentlichen Streitfalls steht. An diesem Donnerstag befindet das Oberverwaltungsgericht in Berlin in zweiter Instanz darüber, ob es einem muslimischen Jugendlichen erlaubt sein soll, in der Schule zu beten. > mehr. foto: shazron,flickr.com Muslime in Deutschland: Schüler und Lehrer sollten ein Gebet ertragen weiterlesen

Nina Hagens „Vater Unser“ (Punk-Musik)

Die Punk-Diva Gottes: Nina Hagen wurde vor kurzem Christin. In diesem Zusammenhang ist womöglich ihr folgender Song zu sehen. Der eine wird den Song lieben, der andere hassen. Aber Kraft hat er allemal:

Wir wollen beten.
Kommt, lass uns beten.
: Alle wollen beten. :

Ja, alle wollen sich im Gebet zusammen finden.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.
runter auf die Knie
und jebetet wie noch nie.

Ich sagte runter auf die Knie,
und jebetet wie noch nie
Kommt und lasst uns beten
Wir wollen beten „Nina Hagens „Vater Unser“ (Punk-Musik)“ weiterlesen

Um Gottes Willen…?!

«Dein Wille geschehe» betet man so leichtfertig im «Vater Unser». Was aber, wenn Gott etwas will, das man selbst nicht gut findet? Wenn er zum Beispiel will, dass ich arbeitslos werde? Oder könnte er wollen, dass meine Ehe zerbricht? Was ist denn Gottes Wille überhaupt? Jeder hat ein anderes Bild von Gott. Der alte Greis, die gute Macht, der strenge Oberaufseher: Je nachdem, wie man Gott sieht, schätzt man auch seinen Willen ein. > mehr. foto:hinterhofbubi,flickr.com Um Gottes Willen…?! weiterlesen

Glaube: Auch ein Wunder

Am Beten halten sogar viele von denen fest, die sich von der Kirche längst verabschiedet haben. – Es gibt nicht viel, was heute noch peinlich ist. Der Satz »Ich bete« gehört dazu. Er zieht scheele Blicke nach sich und den Verdacht, auch sonst nicht ganz von dieser Welt zu sein. Beten ist eine Zumutung für alle, die es nicht tun: Solange Glauben als eine Ansichtssache unter vielen daherkommt, vermeidet er gesellschaftlichen Anstoß. Doch wer betet, bekennt sich – und provoziert Fragen einer säkularen Welt: Muss das sein? Und wozu? Aber eine Zumutung ist das Bekenntnis zum Beten auch für den, … Glaube: Auch ein Wunder weiterlesen

Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet

Alles übers Beten – Beten ist eine Form, dem eigenen Glauben Form zu verleihen und Ausdruck zu geben. Es ist die Ansprache an Gott, das persönliche Zwiegespräch, allerdings ohne eine unmittelbare Antwort. Im Gebet finden viele Menschen Halt, Ruhe, Zuspruch und Trost. Bitten. Danken und Gedenken kann man mit Gebeten, ebenso wie einen Anfang oder ein Ende finden. > mehr. foto: neocorsten,flickr.com Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet weiterlesen

Still stehen

stilleHör dir dies an, Ijob ! Steh still, um die Wunder Gottes zu betrachten. (Hiob 37,14)

Manchmal denke ich, dass ich zu schnell unterwegs bin; wie durch das Leben haste ohne es zu bemerken. Kennst Du das, dass Du Dich manchmal fühlst als würde Dein Leben an Dir vorbeirauschen wie die Landschaft vor dem Zugfenster? Vielleicht ist das der Grund dafür, dass wir oft in Autos, Flugzeugen oder eben Zügen die melancholischsten Momente haben – weil die vorbeifliegende Landschaft uns an das Leben erinnert, das wir geniessen könnten wenn wir nicht dauernd zwischen A und B hängen würden. „Still stehen“ weiterlesen

Was Sie schon immer wissen wollten (und sich nie zu fragen trauten)

Du, gibt es eigentlich das Böse ? Was ist das denn ? Ist Jesus eigentlich in die Wolken geflogen bei Himmelfahrt ? Sterben wir bei der Taufe und erwachen zu neuem Leben ? Gibt es Wunder wirklich ? > hier sehen. foto: taston,flickr.com Was Sie schon immer wissen wollten (und sich nie zu fragen trauten) weiterlesen

Eine schöne Geschichte

handIch übersetze gerade ein Buch über Heilung. Es ist von Kenneth Hagin, der Titel steht noch nicht fest. Eben habe ich eine Geschichte übersetzt, die mich echt berührt hat und die ich Euch nicht vorenthalten will, auch wenn es noch eine Zeit dauern wird bis das Buch mal auf dem deutschen Markt erhältlich ist.
Ich schätze auch das an Hagin, dass er ein einfacher Mann war und mit einfachen Leuten auf dem platten Land arbeitete; sicher nicht immer, aber seine Bücher zeigen, dass ihn die Zeit, in der er das tat, sehr geprägt hat. Wenn ich solche Geschichten lese, merke ich, wie verkopft wir eigentlich in Deutschland sind. Glaube ist eine Herzenssache die einfachen Menschen oft leichter fällt als uns Intellektuellen. Um ehrlich zu sein, ich suche diese Einfachheit des Glaubens! „Eine schöne Geschichte“ weiterlesen

WARUM BETEST DU? Es ist Zeit, Farbe zu bekennen:

schonborn-u-papst-200

Das Stoßgebet bei der Suche nach dem Handy. Das innige Bittgebet in einer Notsituation. Der Dank nach einer bestandenen Prüfung. Das Vaterunser im Gottesdienst. Oder einfach das Innehalten in einem Moment der Stille. Gebete haben tausend Gesichter.


Warum betest Du?
Klar, die Frage könnte auch lauten: Wie, oder wann, oder was betest Du. Aber machen wir es nicht unnötig kompliziert; mit ein wenig Fantasie und Freiheit…

„WARUM BETEST DU? Es ist Zeit, Farbe zu bekennen:“ weiterlesen

Wofür darf ich beten?

„Ich würde nie für Heilung beten. Eher dafür, dass die Menschen Kraft und Trost bekommen.“ So sagte jemand im Gespräch über Pfingstkirchen.Mit anderen Worten: es soll nur für das gebetet werden, was „Gott“ auch einlösen kann. Oder noch anders: es darf nur gebetet werden, was auch innerweltlich erklärbar ist. Kein Gebet für Wunder, weil es die dem Weltbild entsprechend nicht gibt. „Gott“ kann demnach nur alles Menschliche und Innerweltliche „bewirken“. „Wofür darf ich beten?“ weiterlesen

Gott lieben – Teil 5

Wie können nun wir Gott lieben? Können wir das überhaupt? Lässt sich Liebe befehlen?Zu jeder Liebe gehört die Treue. Die fordert auch Gott von seinen Gläubigen. Denn er ist eifersüchtig, ja intolerant. So, wie nur Liebende intolerant sein können, dürfen und müssen. In der Liebe gibt es ein „Nur Du!“, eine Exklusivität. „Gott lieben – Teil 5“ weiterlesen

Brennt ein Feuer in uns? Keine Liebe ohne Feuer…

Brennt ein Feuer für Gott in uns? Zwei Bibeltexte zum letzten Augusttag stellen uns drängende Fragen zur inneren Kraft unserer Überzeugungen, und auf BETE ZU JESUS! werden wir konkret daran erinnert.

Aber der Reihe nach, beginnen wir…
Bild: Florinda Ke Sophie,florinda.at

„Brennt ein Feuer in uns? Keine Liebe ohne Feuer…“ weiterlesen

Back Office des geistlichen Lebens

Neulich erzählte mir eine Frau, sie sei nach ihrem Burn Out innerhalb der Firma ins Back Office versetzt worden. Also Hintergrundarbeiten, die wichtig sind, aber von Kunden und anderen nicht bewusst wahrgenommen werden. Im Grunde ein demütiger Job, bei dem die Kluft zwischen Arbeit und sichtbarem Nutzen enorm klafft.Im geistlichen Leben ist das häufig auch so. Die „Gebetsarbeit“, wie Ole Hallesby es nennt, passiert doch im „Kämmerlein“. Das sieht keiner. „Back Office des geistlichen Lebens“ weiterlesen