Rätselhafter Schutzschild um die Erde

Ein Hauch von Startrek kommt auf, wenn man sich die neueste Entdeckung von Astronomen ansieht: die Erde wird von einem bislang völlig unerklärbaren Schutzschild geschützt: Boulder . Ein unsichtbarer Schutzschild knapp 12.000 Kilometer über der Erde stoppt energiereiche Elektronen aus … Rätselhafter Schutzschild um die Erde weiterlesen

Spuk: Gibt es, aber…

Fliegende Gegenstände im der Wohnung, Geräusche, ungewöhnliche Wahrnehmungen. Zunächst die schlechte Nachricht: das existiert offenbar tatsächlich (ja, ja ! Ich weiß, was Sie jetzt denken. Lesen Sie aber erstmal weiter…). Es gibt aber auch eine gute Nachricht. Der Physiker und … Spuk: Gibt es, aber… weiterlesen

ET kommt in Form von Tröpfchen

Sind wir wirklich alleine da draußen? Was Astronomen jetzt über das Wasser auf der Erde wissen, macht die Existenz fremden Lebens im All wahrscheinlicher. VON RAINER KAYSER viaAstronomie: Die Außerirdischen kommen tröpfchenweise näher | ZEIT ONLINE. ET kommt in Form von Tröpfchen weiterlesen

Göttliches Spiel. Evolutions-Theologie.

o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Schreiner. Sind wir von Gott mit Ziel und Plan erschaffen, oder ein Zufallsprodukt der Evolution? Christen glauben an eine planvolle Schöpfung durch einen liebenden Gott. Im Gegensatz dazu erfolgen laut Evolutionstheorie die Änderungen im menschlichen Genom weitgehend zufällig. Wie ist diese angeblich planvolle Schöpfung eines gütigen Gottes mit den Zufällen der Evolution zu vereinbaren? Der Autor versucht, christliche Inhalte so zu formulieren, dass sie mit den Naturwissenschaften zusammenpassen und findet so einen neuen Weg, Evolution und Theologie miteinander zu verbinden.>mehr. Bild: o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Schreiner Göttliches Spiel. Evolutions-Theologie. weiterlesen

Wenn Wissenschaft religiöse Gefühle weckt. Ein feste Burg ist unser E=mc²

Fabian Maysenhölder. In einer unserer vergangenen Web-Rundschauen hatten wir bereits auf das Projekt „Symphony of Science“ des Musikers John D. Boswell verwiesen. Boswell hat es sich zur Aufgabe gemacht, “Wissenschaftliche Erkenntnis und Philosophie“ zu verbreiten, und zwar in einer besonderen Form: durch die Musik. Zur Einstimmung das Lied “We Are Star Dust“:…>mehr. foto:S. Hofschlaeger  / pixelio.de Wenn Wissenschaft religiöse Gefühle weckt. Ein feste Burg ist unser E=mc² weiterlesen

Erkenntnisgewinne von Physik und Biologie im Vergleich

via tinyentropy.com. Die Astronomie vermag es die Entstehungsgeschichte von Sternen zu erklären, doch unsere Erklärungsmodelle für biologische Systeme bringen uns sehr oft an die Grenzen der Berechenbarkeit. Ein interessanter Vergleich zwischen Physik und Biologie. Es fängt schon mit dem Mysterium des Lebens an. Es fällt uns schwer zu definieren, was ein belebtes Wesen ausmacht. >mehr. foto: Tim (Timothy) Pearce, Tim Pearce Los Gatos,flickr.com Erkenntnisgewinne von Physik und Biologie im Vergleich weiterlesen

Die letzten ungelösten Rätsel der Physik

Das Higgs-Teilchen ist entdeckt – und es erklärt, warum es Materie gibt. Trotzdem bleiben viele Phänomene im Universum mysteriös. Was wir sehen, aber nicht verstehen – ein Überblick. Von einem „historischen Meilenstein“ sprach Cern-Direktor Rolf-Dieter Heuer am Mittwoch, nachdem seine Forscher bekannt gegeben hatten, dass sie höchstwahrscheinlich auf das lange gesuchte Higgs-Boson gestoßen seien. Bereits 1964 von dem Physiker Peter Higgs vorhergesagt, bildet das Partikel das zentrale und bis zuletzt unbewiesene Element des Standardmodells der Teilchenphysik, das unsere Welt beschreibt.>mehr. foto: (c)Tim Ruster  / pixelio.de Die letzten ungelösten Rätsel der Physik weiterlesen

Gottes Teilchen – Gottes Ganzes

Stefan Ehrhardt. Heute ist ein bedeutsamer Tag: Es lässt sich nun beantworten, was Naturwissenschaftler entdecken werden, und was nicht: Das Higgs-Teilchen, auch „Gottesteilchen“ genannt, ist laut heutigen Meldungen entdeckt worden, und Gott als Ganzes werden die emsigen und mathematisch geschulten Herren wohl niemals nachweisen können. Letzteres haben sie wiederholt selbst festgestellt, zuletzt der Evolutionsbiologe Richard Dawkins. Und zum Nachweis des Gottesteilchens bleibt zu sagen, dass er – ganz im modernen Wissenschaftssprech – “mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit” gelungen ist, weitere Forschungsergebnisse sind noch bis zum „endgültigen Nachweis” zu erbringen.>mehr. Lesen Sie auch: > Durchbruch bei der Gottesteilchen-Suche foto:(c) Gerd Altmann … Gottes Teilchen – Gottes Ganzes weiterlesen

Universum: Irgendwas fehlt

Teilchenphysik. Auf der Suche nach Super-Susy Was hält das Universum zusammen? Was passierte nach dem Urknall? Physiker suchen nach Antworten – in Gestalt exotischer Teilchen. Finden sie 2012 keine, droht das Ende einer Ära. Man könnte die Geschichte der Teilchenphysik als Märchen erzählen. Eine Gruppe Naturforscher stürmt in einen Wald, um dort alles genauestens zu vermessen; Stämme, Blätter, Wurzeln. Staunend lernen die Wissensdurstigen, dass Bäume wachsen, wenn man ihre Wurzeln wässert. Aber warum sind die Blätter grün?>mehr. foto:NASA Earth Observatory,flickr.com Universum: Irgendwas fehlt weiterlesen

Lacht Gott in den Sternen ?

Ist Theologie mit Astronomie vereinbar? Der Weltraum-Experte und ehemalige Dominikanermönch Jacques Arnould über Glauben, Wissen und unbekannte Flugobjekte. Christ & Welt: In einem Ihrer Bücher zitieren Sie Edgar Allan Poe, wonach „ein wenig Wissenschaft uns von Gott entfernt, mehr Wissenschaft uns zu ihm zurückbringt“. Hat Poe recht? Jacques Arnould: Wenn man auf die Geschichte der Moderne zurückblickt, scheinen sich die Wissenschaft und Gott nicht gut zu vertragen. Die Entdeckungen eines Galileo oder eines Darwin haben uns auf den ersten Blick Gott nicht nähergebracht. Ein doppelter Trugschluss! Erstens sollte man Gott nicht…>mehr. foto: Erik Hart erik_found,flickr.com Lacht Gott in den Sternen ? weiterlesen

Der Geist, der zu den Sternen reist

Kaum jemand hat die Rätsel des Kosmos wohl besser vermittelt als Stephen Hawking. Seine Gedanken faszinieren die Menschen. Heute feiert der Astrophysiker 70. Geburtstag. Wenn Stephen Hawking etwas sagt, dann hören ihm Menschen auf der ganzen Welt zu. Seit Jahren kann sich der schwer kranke Astrophysiker nur noch über einen Sprachcomputer mitteilen. Doch für die meisten sind seine Themen ohnehin kaum in Worte zu fassen: Gibt es einen Gott? Warum sind wir Menschen auf der Welt? Ist da noch anderes Leben in den Weiten des Universums – und wenn ja, sollten wir Kontakt aufnehmen? Was auch immer Hawking dazu meint, … Der Geist, der zu den Sternen reist weiterlesen

Wozu leben wir eigentlich ?

wozu-flickr.jpgPredigtserie. „Wozu lebst Du eigentlich ?“

Das ist eine Frage, die man sich nicht jeden Tag stellt – sondern dann, wenn es nicht mehr läuft, wenn Probleme auftreten, wenn man sich fragt, was das Ganze denn soll. Hier ein paar gute Antworten.

„Wozu leben wir eigentlich ?“ weiterlesen

Big Bayer Is Watching You !

Bitte lächeln, wenn Sie vor dem Computer sitzen. Denn seit geraumer Zeit kann der Staat Ihnen zuschauen, sofern Sie über eine Camera verfügen. Orwell lässt grüßen. 

Und alles dies Gute kommt aus….nein, nicht Amerika, China oder Russland, sondern aus: Bayern. Derzeit zumindest noch, aber das kann sich ändern (andere Bundesländer sind offenbar auch interessiert). Achten Sie besser von nun an immer darauf, was Sie sagen, wem Sie etwas sagen und ob das nicht irgendwer gegen Sie verwenden könnte.

Falls Sie damit noch keine Erfahrung haben, wenden Sie sich doch an Menschen aus dem früheren Ostdeutschland. Diese hatten ja gelernt, jedes Wort auf die Goldwaage zu legen – die Stasi war überall. Nachbar, Ehemann, jeder konnte ein Spitzel sein. Übertrieben, finden Sie ? Nun, „Big Bayer Is Watching You !“ weiterlesen

Teilchenphysik: von der Suche nach dem „Gottesteilchen“

To be or not to be, oder: Gibts das Higgs-Teilchen? Von Marc-André Miserez, swissinfo.ch, Grenoble „Wir leben in einer äusserst aufregenden Zeit“, sagte CERN-Direktor Rolf-Dieter Heuer bei der Präsentation der ersten Resultate des weltgrössten Teilchenbeschleunigers. Der LHC beginne, die Erwartungen zu erfüllen. Vielleicht löse er auch die Higgs-Frage.>mehr. foto:µµ,flickr.com Teilchenphysik: von der Suche nach dem „Gottesteilchen“ weiterlesen

Theismus oder Naturalismus?

Mutschler:“Das Fazit meiner Überlegungen lautet: Die gängige Auffassung, dass sich eine an die Naturwissenschaften sich anschließende metaphysische Überlegung die Beweislast zu Ungunsten des Christen verteilt, kann man vergessen. Wir haben eine Pattsituation, und das ist gut so. Wir müssen wählen.“ >mehr. foto:Steve Jurvetson Jurvetson,flickr.com Theismus oder Naturalismus? weiterlesen

Universum aus dem Nichts

Stephen Hawking, britischer Astrophysiker und Autor bekannter Bestseller, legte zusammen mit dem Physiker Leonard Mlodinow kürzlich den „großen Entwurf“ vor, der „eine neue Erklärung des Universums“ liefern soll. Zum einen glaubt er, der Weltformel nahe zu sein, zum anderen will er damit die letzten Fragen der Menschheit beantworten. Seine Naturwissenschaft beerbt damit die Philosophie, die Hawking schon im zweiten Absatz des Buches schlicht für tot erklärt…>mehr. foto:Carl Jones c@rljones,flickr.com Universum aus dem Nichts weiterlesen

Unsere tägliche Auferstehung

Ist es im ‚Himmel‘ langweilig ? Oder ist es sehr langweilig ? Diese Frage vernimmt man in gläubigen Kreisen zwar eher ungern, da man Sorge trägt, gar als ungläubig abgestempelt zu werden – eine üble Sache in gewissen Kreisen, die Glauben zum Leistungskriterium erheben. Aber auch in liberalem Umfeld scheint der Himmel nicht sonderlich erstrebenswert. Warum eigentlich nicht ? > mehr. Lesen Sie auch: > Probleme mit der Auferstehung ? Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ? > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie, Wissenschaft Bild:Untitled blue ,flickr.com Unsere tägliche Auferstehung weiterlesen

Was ist eigentlich eine „vorübergehende“ Kernschmelze?

Havarie – In Fukushima gab es offiziellen Angaben zufolge eine teilweise Kernschmelze. Doch was bedeutet eigentlich „teilweise“ – und bleibt es dabei? Regierungssprecher Yukio Edano erklärte, dass in Reaktor 2 wohl eine teilweise Kernschmelze stattgefunden habe. Anders sei nicht zu erklären, dass hoch radioaktives Wasser in dem Reaktor entdeckt wurde. Edano legte zudem dar, dass die erhöhte Strahlung offenbar auf den Block begrenzt sei. Zudem gehe die Regierung davon aus, dass die Kernschmelze lediglich vorübergehend sei.“ Deutsche Welle, 29.3.2011. >mehr. foto:cephir / Michaela,flickr.com Was ist eigentlich eine „vorübergehende“ Kernschmelze? weiterlesen

Naturwissenschaft trifft Religion

Anfangs verlieft die Begegnung von Religion und Naturwissenschaften friedlich: im 17.Jahrundert wurden die Naturwissenschaften zumeist von gläubigen Christen begründet, die überzeugt waren, das Werk Gottes wissenschaftlich aus einem anderen Licht zu untersuchen. Im 18. Jahrhundert wich zwar der Glaube vieler Naturwissenschaftler an einen persönlichen Gott, der aktiv in die Welt und das menschliche Schicksal eingreift – aber dennoch blieb die Überzeugung, dass Gott der Ursrpung allen Seins war, dass er das gesamte Universum erschaffen hatte. Wie aber sieht es heute aus ? Lesen Sie hier > mehr. foto: NASA’s Marshall Space Flight Center,flickr.com Naturwissenschaft trifft Religion weiterlesen

„Der Mensch wird herausfinden, ob es im All Leben gibt“

Der Nobelpreisträger John C. Mather untermauerte die Urknalltheorie. Im Videointerview spricht er über die Faszination des Kosmos und die Suche nach einer zweiten Erde. John Cromwell Mather erhielt zusammen mit seinem Kollegen George Smoot den Nobelpreis für Physik des Jahres 2006. Die Jury der Königlichen Schwedischen Akademie der Wissenschaften honorierte damit ihre „Entdeckung der schwarzen Strahlungsform und Anisotropie des kosmischen Mikrowellen-Hintergrunds“ mit der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnung. > mehr. foto: NASA’s Marshall Space Flight Center,flickr.com „Der Mensch wird herausfinden, ob es im All Leben gibt“ weiterlesen

Astrophysik: Geister als Geburtshelfer

Von Olaf Stampf. Im Supercomputer erzeugt ein deutscher Himmelsforscher künstliche Universen. Die Simulationen sollen helfen zu enthüllen, was sich hinter der rätselhaften Dunklen Materie verbirgt. Volker Springel spielt gern Gott. Das Universum, das er erschaffen hat, hat die Form eines Würfels. Um die 20 Millionen Galaxien kreisen darin, und in jeder davon leuchten Milliarden von Sonnen. > mehr. Hier das > Videointerview ansehen. Lesen Sie auch: > „Die Materie existiert nicht. Alles ist Geist. Wir sind ein Gedanke Gottes.“ foto:NASA’s Marshall Space Flight Center,flickr.com Astrophysik: Geister als Geburtshelfer weiterlesen

Ufos über Moskau und L.A.

Der folgende Beitrag von DCTP zeigt ein Interview mit Generaloberst a.D. Erich Komorowsky. Er berichtet über etwas, was nicht in unser Weltbild passen mag. Dazu greift er auch auf Informationen aus ehemaligen KGB Geheimakten zurück. Interessant ist das Interview allemal, auch wenn es wahrscheinlich vielen, die es ansehen, ähnlich gehen mag, wie mir: was soll man davon halten ? > hier ansehen. foto: Markusram,flickr.com; das „Ufo“ wurde per Computer in das Bild nachträglich eingefügt. Ufos über Moskau und L.A. weiterlesen

Was die Welt im Innersten zusammenhält ?

Alle suchen Einsteins Wellen. Nach der Relativitätstheorie gibt es Gravitationswellen. Um das zu beweisen, durchforsten Tausende Privatrechner Weltraum-Daten. Jetzt wurde dabei ein Stern entdeckt. Seit einem Jahr durchforsten Hunderttausende Computer riesige Datenmengen aus dem All. Gesammelt hat sie das Radioteleskop Arecibo im Norden Puerto Ricos. Einstein@Home heißt das Projekt, das im Weltraum Himmelskörper aufspüren und nach Gravitationswellen suchen soll. > mehr. foto: nasa1fan/MSFC,flickr.com Was die Welt im Innersten zusammenhält ? weiterlesen

Ungewöhnliche Erfahrungen – oder: Was ist Parapsychologie ?

Menschen erleben immer wieder ungewöhnliche Dinge, die sie nicht ohne weiteres berichten können. Solche Erlebnisse werden häufig als paranormal bezeichnet. Insbesondere, wenn ein Erlebnis „rätselhaft“, „unerklärlich“ oder als nicht in die Erfahrungswelt des Alltags einordenbar erlebt wird, wird es als subjektives paranormales Erlebnis bezeichnet. Die Frage, ob eine geschilderte ungewöhnliche Erfahrung nach gründlicher wissenschaftlicher Untersuchung konventionell erklärt werden kann oder nicht, spielt zunächst keine Rolle. > mehr. Hier finden Sie einen Überblick über parapsychologische Phänomene und den bisherigen Stand der Forschung (Universität Klagenfurt): > hier lesen. Lesen Sie auch: > Tote verabschieden sich von uns > „Parapsychologie“ an der Universität … Ungewöhnliche Erfahrungen – oder: Was ist Parapsychologie ? weiterlesen

„Die Materie existiert nicht. Alles ist Geist. Wir sind ein Gedanke Gottes.“

Nicht die Materie ist das, was Wirklich ist. Nein, wir sind alle ein Gedanke Gottes. Das ganze Universum, das Bewusstsein, jedes Lebewesen.Diese philosophische Vorstellung stammt nicht von irgendwem, sondern von dem Bruder des ehemaligen deutschen Bundespräsidenten, von Carl Friedrich von … „Die Materie existiert nicht. Alles ist Geist. Wir sind ein Gedanke Gottes.“ weiterlesen

Die Seele existiert wirklich

Das Bewusstsein ist neben Raum, Zeit, Materie und Energie ein weiteres Grundelement der Welt, sagen einige Forscher. Sie weisen damit einen Weg von der Wissenschaft zur Religion. Gewöhnlich nur im engsten Freundeskreis berichtet der amerikanische Chemiker James Grant, der mehrere Jahre in Deutschland an einem Max-Planck-Institut tätig war, über ein sonderbares Erlebnis während seines Studiums, das er nicht nur in den USA, sondern auch in London absolviert hatte. Da im Studentenheim kein Platz mehr frei gewesen sei, habe er sich gleich nach seiner Ankunft in eine Warteliste eingetragen. Unerwartet rasch sei jedoch ein Zimmer frei geworden. Kurz nach dem Einzug … Die Seele existiert wirklich weiterlesen

Formen des Nichtwissens – was die Welt im Innersten zusammenhält

Auch die Physik hat längst die Grenze zur Metaphysik übertreten. ‚Vor rund 1300 Jahren datierte der englische Benediktinermönch Beda Venerabilis die Erschaffung der Welt auf den 18. März 3952 vor Christus. Beda war einer von zahllosen jüdischen, koptischen, byzantinischen und katholischen Schriftgelehrten, die sich vom Ausgang der Antike bis in die frühe Neuzeit mit der Rekonstruktion der Weltgeschichte aus alttestamentarischen Quellen befassten. Noch am Ende des 16. Jahrhunderts, ein Jahrhundert nach Kopernikus, krönte Erzbischof Usher, das Oberhaupt der irischen Provinz Armagh, sein Lebenswerk als Bibelforscher mit der genauen Fixierung des ersten Schöpfungstags auf den 23. Oktober 4004 vor Christus.‘ Hier … Formen des Nichtwissens – was die Welt im Innersten zusammenhält weiterlesen

Meisner vergleicht Dawkins mit Nazis

Interessanter Zufall: Unter der Überschrift „Altersmilde bei Richard Dawkins?“ handelt bereits die letzte Presseschau von dem bekannten Evolutionsbiologen und Religionskritiker. Nun ist Dawkins wieder Thema – allerdings nicht allein: Das Medieninteresse konzentriert sich primär auf Kardinal Meisner. > mehr. foto:picapp.com Meisner vergleicht Dawkins mit Nazis weiterlesen

Teilchenbeschleuniger: Störung aus der Zukunft ?

Wird das Cern von geheimnisvollen physikalischen Kräften sabotiert ? Zwei Physiker behaupten das allen Ernstes. – Das hat den gebeutelten Forschern am Cern gerade noch gefehlt. Nicht nur, dass sie sich vor dem Start ihres neuen Riesenbeschleunigers mit dem absurden Vorwurf herumschlagen mussten, der Large Hadron Collider (LHC) produziere gefährliche schwarze Löcher, die am Ende die Erde verschlingen könnten. > mehr. foto: µµ,flickr.com Teilchenbeschleuniger: Störung aus der Zukunft ? weiterlesen

Liebe deinen Atheisten wie dich selbst !

Jeder kann in seinem Bekanntenkreis Atheisen entdecken, aber warum sollte man sich überhaupt die Mühe machen? Jeder soll doch glauben oder nicht glauben, was er will – was soll ich mich damit herumschlagen? Meiner Meinung nach sollten Christen sprachfähig werden und Auskunft über ihren Glauben geben können. Sprachfähigkeit heisst: Den Menschen beim Nicht-glauben-können abholen und ihm Mut machen, sich auf die Suche zu begeben. Wer heute nach christlichen Standpunkten fragt, erwartet berechtigterweise überzeugende und zeitgemässe Antworten. > mehr. foto: napalm filled tires,flickr.com Liebe deinen Atheisten wie dich selbst ! weiterlesen

Obamas Nobelpreis ? Die Friedensbewegung ist nicht überzeugt

Zur überraschenden Verleihung des Friedensnobelpreises an US-Präsident Barack Oama erklären die Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag: Das Nobelpreis-Komitee hat mit der diesjährigen Wahl des Friedenspreisträgers einen kolossalen Fehlgriff getan. Barack Obama ist noch nicht einmal neun Monate im Amt und soll bereits für seine „Leistungen“ mit der höchsten Auszeichnung, die es gibt, bedacht werden? Dabei ist gegen die Begründung des Komitees nicht einmal etwas einzuwenden: Darin wird Obamas Bekenntnis zu einer „atomwaffenfreien Welt“ genauso hervorgehoben wie der kooperative Stil, den er in die internationale Diplomatie eingebracht habe. > mehr.          foto:picapp.com Obamas Nobelpreis ? Die Friedensbewegung ist nicht überzeugt weiterlesen

Endlich (noch mehr) Überblick im Netz !

Jetzt ist Schluss mit Chaos. Du brauchst keine dutzenden Seiten mehr anzusteuern, um informiert zu sein. Seit heute gibt es Alles auf einer einzigen Seite. Geordnet. Minutenaktuell. Weltweit. Und nun auch für die englischprachige Welt. Gleich ausprobieren. Gleich weitererzählen. Hier: theologen.org. Die Seite nicht nur für Theologen. Endlich (noch mehr) Überblick im Netz ! weiterlesen

Gott als der Schöpfer

Am Anfang war physikalisch nichts. Unvorstellbar für uns. Keine Zeit, kein Raum, nichts, woran Orientierung möglich wäre. Doch Du, Gott, bist nicht von dieser Welt. Du warst vor Zeit und Raum. Und dann riefst Du, Gott. Du riefst aus dem Nichts etwas ins Dasein. Von einem Punkt aus breitete sich der Kosmos aus. Raum und Zeit begannen. Astrophysiker sprechen heute vom Urknall. Noch heute breitet sich der Kosmos aus. > mehr. foto: flickr.com Gott als der Schöpfer weiterlesen

Die Schöpfung ruft zur Verantwortung

Ein umstrittener Begriff „Schöpfung“: Will die Schöpfungsgeschichte den Anfang erklären oder verfolgt die Erzählung ein anderes Ziel. Bischof Martin Hein aus Kassel gibt Antwort im neuesten Videoclip. > mehr. Sehen Sie diesen Film (live im www): > HOME – Eine Hymne auf die Erde (VIDEO) foto: alicepopkorn busy,flickr.com Die Schöpfung ruft zur Verantwortung weiterlesen

Stammzellforschung: Maus aus Haut – Jede Zelle ein Mensch ?

In jedem von uns steckt das Potenzial für die Züchtung von Billionen Menschen. Was bedeutet das für die Stammzellforschung und für die Würde als Individuum ? > mehr. Lesen Sie auch: > Operation Unsterblichkeit > Der Sinn hinter der Stammzellmaus > Wunder des Lebens ? foto: e3000,flickr.com Stammzellforschung: Maus aus Haut – Jede Zelle ein Mensch ? weiterlesen

Mondlandung: der Mond im Internet

Die Mission von Apollo 11 ist offensichtlich sehr gut dokumentiert. Hier die besten Links, um die Mondlandung von 1969 nachzuerleben. > mehr. Lesen Sie auch: > War die Mondlandung echt ? – Über die Macht der Medien foto: viamoi, flickr.com Mondlandung: der Mond im Internet weiterlesen

Das Überraschungsmoment Gottes

Wie aus heiterem Himmel und völlig unerwartet – so überraschen Wunder. In der Bibel findet man viele davon, die dennoch keine Märchen sind. Was aber bedeutet „Wunder“ ? > hier klüger werden. foto:h koppdelaney,flickr.com Das Überraschungsmoment Gottes weiterlesen

Komm, sag es allen weiter…

Vielleicht kennen Sie das Lied: Komm, sag es allen weiter, ruf es in jedes Haus hinein, komm, sag es allen weiter, Gott selber lädt uns ein. ( > hier sehen , > hier lesen ).   Oder englisch: Go, tell it on the mountains (> hier sehen (Chamber Choir) ) ?.  Mit der theolounge geht es uns irgendwie ähnlich – wir glauben, es ist gut, wenn sie für viele Menschen ein Fenster in die Welt sein kann. Tragen Sie dazu bei und schicken 5 Freunden eine Email mit unserem Link zur theolounge.de. Oder schicken ihnen eine unserer world’s most famous Ecards: > hier.  Ihre Freunde werden es … Komm, sag es allen weiter… weiterlesen

Zutaten für ein Universum – Welt des Allerkleinsten

Die Suche nach den fundamentalen Bausteinen unseres Universums gehört zu den ältesten wissenschaftlichen Bemühungen überhaupt. Immer kleinere Objekte kamen dabei zum Vorschein und immer größer wurden die Forschungsgeräte der Teilchen-, Hadronen- und Kernphysik, die die Welt des Allerkleinsten sichtbar machen. > mehr.  Zutaten für ein Universum – Welt des Allerkleinsten weiterlesen

Pfingsten: Der Geist, der lebendig macht

Von Geist reden viele. Und meinen damit eine Haltung, eine innere Einstellung. Vom «Geist der Versöhnung» sprechen die Politiker, von einem «Geist der Zusammenarbeit» hört man im Verein oder im Betrieb. > mehr.  Bild: peasap,flickr.com Pfingsten: Der Geist, der lebendig macht weiterlesen

Illuminati – Antimaterie: Apokalyptische Phantasie oder Realität ?

Dan Brown beschreibt in seinem Buch „Illuminati“, wie mit gestohlener Antimaterie aus dem Forschungszentrum CERN der Vatikan bedroht wird. Auch in der Verfilmung des Buches wird dieses Thema aufgegriffen. Wir erläutern, was sich physikalisch hinter der Antimaterie verbirgt und welche Arbeiten tatsächlich am CERN und am LHC durchgeführt werden. > mehr.  Bild: digital cat,flickr.com Illuminati – Antimaterie: Apokalyptische Phantasie oder Realität ? weiterlesen

Auferstehung Jesu: Unsinn oder Sinn ?

Diese Zusammenfassung basiert auf dem Buch von Prof. Gerd Theissen, Der historische Jesus (Prof. für neutestamentliche Theologie, Heidelberg). Die Auferstehung widerspricht unserem modernen Weltbild und kann von daher kein historisches Ereignis sein, da es per definitionem ohne Analogie in der Geschichte ist, es hat nämlich offenbar keine innergeschichtliche Ursache. Nach gläubigem Selbstverständnis darf jedoch dieses Ereignis nicht am Maßstab des Wahrscheinlichkeitsurteils gemessen werden, weil damit die mögliche Nichthistorizität eingeschlossen wäre. „Auferstehung Jesu: Unsinn oder Sinn ?“ weiterlesen

Ostern: höher als alle Vernunft (ZEIT)

Was ist dran am Glauben an die Auferstehung ? Hier eine kleine Quellenkunde für Atheisten. – Was eigentlich kann man über Ostern wissen, selbst wenn man gar nicht daran glaubt ? Über das Ereignis der Auferstehung wissen wir im Sinne eines historischen Wissens nichts. Doch über die Geschichte von Ostern wissen wir eine ganze Menge. Warum das aber das Wichtige ist, lesen Sie hier. > mehr. Bild: pierre ethier,flickr.com Ostern: höher als alle Vernunft (ZEIT) weiterlesen

Rieeeesige Oster – Grusskarten

< Auf der Suche nach der ultimativen Oster-Grusskarte ? Karfreitag ? Ostersonntag ? Wir haben beides. Nur ein Klick weit entfernt. Und in riesigen Formaten. Das gibt es sonst nirgends. > Hier verschicken. Rieeeesige Oster – Grusskarten weiterlesen

Formen des Nichtwissens – was die Welt im Innersten zusammenhält

Auch die Physik hat längst die Grenze zur Metaphysik übertreten. ‚Vor rund 1300 Jahren datierte der englische Benediktinermönch Beda Venerabilis die Erschaffung der Welt auf den 18. März 3952 vor Christus. Beda war einer von zahllosen jüdischen, koptischen, byzantinischen und katholischen Schriftgelehrten, die sich vom Ausgang der Antike bis in die frühe Neuzeit mit der Rekonstruktion der Weltgeschichte aus alttestamentarischen Quellen befassten. Noch am Ende des 16. Jahrhunderts, ein Jahrhundert nach Kopernikus, krönte Erzbischof Usher, das Oberhaupt der irischen Provinz Armagh, sein Lebenswerk als Bibelforscher mit der genauen Fixierung des ersten Schöpfungstags auf den 23. Oktober 4004 vor Christus.‘ Hier lesen. … Formen des Nichtwissens – was die Welt im Innersten zusammenhält weiterlesen

Die theolounge hat 2. Geburtstag !

graffity-black2.jpgVor zwei Jahren ging es los: die theolounge entstand. Sie entwickelte sich von einer kleinen Linksammlung zu einer immer größer werdenden Seite – oder besser gesagt: wir haben sie entwickelt, gemeinsam. Heute freuen wir uns darüber, dass wir aus so vielfältigen engagierten Autoren bestehen, von denen ein jeder seine spezifische Sichtweise einbringt. Und dass wir heute über 20.000 Besuchersessions im Monat zählen dürfen.
Vielleicht hat auch Gott hier ein wenig seine Hand mit im Spiel: wenn er „Die theolounge hat 2. Geburtstag !“ weiterlesen

Was ist Unendlichkeit ? (VIDEO)

Astrophysik und Geschichtenerzählen- das sind seine beiden großen Leidenschaften: Dr. Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Uni München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Er ist Mitglied der Kommission “Astronomie in Unterricht und Lehramt”. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. > hier sehen.  Lesen Sie auch: >Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie & Wissenschaft > Gottesbilder: wir sind, was wir glauben > Ijon Tichy – Raumpilot > Der Lange Atem der Unendlichkeit (2) > Was ist Wirklichkeit ? – Formen des Nichtwissens (F.A.Z) Bild:  lecasio,flickr.com Was ist Unendlichkeit ? (VIDEO) weiterlesen

Bilder der Erde

Alle Völker und Nationen, alle Glaubensrichtungen – Moslems, Christen, Juden und weitere – könnten einen anderen Blick auf unsere Welt bekommen, wenn sie wahrnehmen, dass wir alle auf einem kleinen Planeten zusammenwohnen – irgendwo in der unendlichen Tiefe des Universums. Hier finden Sie atemberaubende Bilder, die den Sonnenauf- oder Untergang aus der Perspektive einer Raumstation zeigen: während ein Teil der Erde noch Tag hat, ist bei dem anderen längst Nacht eingekehrt. > sehen Sie hier. Picture: woodleywonderworks, flickr.com Bilder der Erde weiterlesen

Eine neue Theorie, wie die Evolution funktioniert haben soll

Ein bischen muss man stutzen, wenn man sich ansieht, wie Naturwissenschaftler bei Überlegungen zur Evolutionstheorie zu dem Ergebnis kommen: „Unwahrscheinlich ist es auf jeden Fall, aber das passt zu den Beobachtungen, denn es ist in der Evolution nur ein einziges Mal passiert. Und wenn es nicht passiert wäre, dann würde es uns heute nicht geben.“ Sie nehmen also wahr, dass innerhalb der Evolutionstheorie durchaus einiges an Zufall einberechnet werden muss. Theologische Frage: was aber ist der Zufall ? . Lesen Sie hier eine rein naturwissenschaftliche Sicht: > hier.  Lesen Sie auch theologische Reflexionen zum Thema: > Urknall und Schöpfung – Spurensuche … Eine neue Theorie, wie die Evolution funktioniert haben soll weiterlesen

Versöhnung der Gegensätze: Darwin contra Schöpfungsglaube

‚ „Gott macht, dass die Dinge sich machen“, das hat Pierre Teilhard de Chardin, ein französischer Philosoph, einst gesagt. Für Christian Kummer ist das die Formel, die Theologen und Naturwissenschaftler miteinander versöhnt – dann, wenn sie sich wieder einmal darüber streiten, wie Evolution eigentlich funktioniert. Für Kummer steht fest: An beiden Weltsichten ist etwas Wahres dran; die eine kann nicht ohne die andere. Ein Grund dafür, dass er so denkt: „Ich vereine beide Wissenschaften in meiner Person.“ ‚ > mehr.  Bild: woodleywonderworks,flickr.com Versöhnung der Gegensätze: Darwin contra Schöpfungsglaube weiterlesen

Relativismus: Alles ist doch relativ. Gott auch. Oder ?

Weitverbreitet ist heute – wie auch schon bei Cicero übrigens – das Ideal des Relativismus. Es ist lohnend, zu untersuchen, was hinter diesem Begriff steckt. Denn grundsätzlich besagt er, dass alle Wahrheit relativ ist. Absolut gültige Wahrheit gebe es nicht. Begründung: jede logische Schlussfolgerung gehe von bestimmten Denkvoraussetzungen aus – welche letztendlich nicht bewiesen seien. Kurz: man weiß eigentlich nur, dass man nichts weiß. Das aber hilft auch nicht viel weiter. > mehr.   Bild: redronafets,flickr.com Relativismus: Alles ist doch relativ. Gott auch. Oder ? weiterlesen

Evolutionstheorie und Schöpfung

„Für sich genommen ist das intellektuelle Niveau der ID-Kritik an der Evolutionstheorie nicht sehr aufregend. Aber sie hat eine Empörung bei einigen orthodoxen Darwinisten ausgelöst, die erstaunlich ist. Das hat sicher mit der hartnäckigen Art der Kreationisten zu tun, Indizienbeweisen für die Evolution die Anerkennung zu Evolution und Schöpfung zu verweigern – aber doch nicht nur. Dahinter geht es um ein zumindest dumpfes Bewußtsein, auf welch unsicherem Grund die Evolutionstheorie den makroevolutiven Verlauf, die Entstehung der verschiedenen Grundtypen lebendiger Organisation etabliert. Es geht also, wie schon mehrfach angesprochen, um des Evolutionsbiologen ungeliebtestes Kind, die Höherentwicklung.“ > mehr (forum-grenzfragen) Lesen Sie auch: … Evolutionstheorie und Schöpfung weiterlesen

Evolution: Die Entstehung der Arten

Charles Darwins Forschungen revolutionierten vor 200 Jahren das Verständnis der Welt. Sein Hauptwerk „Die Entstehung der Arten“ erschien vor 150 Jahren. > mehr.  Schließen sich Evolution und Schöpfungs-glaube aus ? > hier lesen.  Bild: jurvetson,flickr.com Evolution: Die Entstehung der Arten weiterlesen

Bildungskanon: Gott

Wo steckt Gott, was denkt man über ihn, und wie soll man das Wesen von Religion deuten ? Theologen zum Thema, Philosophen und mehr. > hier. Lesen Sie auch: > Warum wir das Leib-Seele-Problem nicht lösen können. Bild:livesurfing,flickr.com Bildungskanon: Gott weiterlesen

Kirchenbesuch einmal anders

kirchebaselUnd da denkt man immer, alle vorstellbaren Varianten von Kirchenbesuchen wären schon längst ausprobiert – da zeigt das Leben, dass es immer noch mal neue Ideen geben kann…

Worum geht es? Ein junger Mann fuhr am Sonntagabend zu schnell. In Limbach-Oberfrohna, einer kleinen Stadt in Sachsen. Dadurch kam er in einer Kurve von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und flog dann cirka 35 Meter durch die Luft – und blieb in sieben Meter Höhe in einem Kirchendach stecken! „Kirchenbesuch einmal anders“ weiterlesen