Leistungsschutzrecht: Welt.de reduziert sich auf Textschnipsel

Man kann fast schon schadenfroh werden, denn zu absurd ist das deutsche Leistungsschutzrecht, das auch maßgeblich mit vom Springer-Verlag durchgedrückt worden sein dürfte: Welt.de will nicht, dass Google & Co zuviel Wörter zitiert. Wie absurd – wo doch Google kostenfrei … Leistungsschutzrecht: Welt.de reduziert sich auf Textschnipsel weiterlesen

Putin zündelt in der Ost-Ukraine

Folgender, trauriger Witz kursiert derzeit in der Ukraine:  Der russische Außenminister Lawrow berichtet: „Wir müssen in die Ukraine einmarschieren, um dort den Frieden zu sichern. Denn in der Ukraine gibt es immer mehr radikale Demonstranten, die mit Gewalt vorgehen !“ „Woher wissen Sie das denn mit den Demonstranten ?“ „Naja, wir haben sie doch selber dorthin geschickt.“ – Aktuelle Meldungen zum Thema: – Von der Leyen hat kein Vertrauen mehr zu Putin – Tschechien:  Einmarsch in Ost-Ukraine ist die rote Linie Putin zündelt in der Ost-Ukraine weiterlesen

Blogparade: und wo surfst du so?

Fabian Maysenhölder. Mitte Januar habe ich einen Artikel zu der Frage verfasst, ob das Internet das Ende der Religion bringt. Es war schön, zu sehen, dass Einige mit den darin besprochenen Fragestellungen offenbar etwas anfangen konnten – das zeigte sich in diversen Diskussionen, vor allem in den Social Media. Am Ende des Artikels schrieb ich einen Satz, über den ich weiter nachdenke, der mich auch schon länger begleitet:…>mehr. foto: Rainer Sturm  / pixelio.de Blogparade: und wo surfst du so? weiterlesen

Neue Kathedrale in Deutschland

Walter Jungbauer. Ab dem 02. Juni 2012 gibt es eine neue Kathedrale in Deutschland. Am nächsten Samstag wird mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr die Namen-Jesu-Kirche mitten in der Bonner Innenstadt als neue Bischofs- und Kathedralkirche des Katholischen Bistums der Alt-Katholikinnen & Alt-Katholiken offiziell wiedereröffnet. Der alt-katholische Bischof, Dr. Matthias Ring, knüpft an die neue Kathedralkirche große Hoffnungen: „Ich hoffe, dass diese Kirche zu einem geistlichen Zentrum wird, das nicht nur auf die Stadt Bonn, sondern auf unser ganzes Bistum ausstrahlt.“ Die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, in deren Eigentum sich die Namen-Jesu-Kirche befand, hatte Anfang des Jahres 2008 mit dem alt-katholischen … Neue Kathedrale in Deutschland weiterlesen

Weltarmutsgipfel 2010: Die Zeit drängt!

(via Misereor) Vom 20. bis 22. September treffen sich die Staats- und Regierungschefs beim Weltarmutsgipfel der Vereinten Nationen in New York. Dort beraten sie über die Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele (MDGs). Das katholische Hilfswerk MISEREOR fordert, dass vor allem die strukturellen Ursuchen von Hunger und Armut angegangen werden. Und dass Armutsbekämpfung auch über den Gipfel hinaus ganz oben auf der internationalen Agenda bleibt. (weiterlesen bei Misereor) „Weltarmutsgipfel 2010: Die Zeit drängt!“ weiterlesen

Emotional flexibel!

Wussten Sie, was ein emotional flexibler Zeitgenosse ist? Nein? Dann gehören Sie definitiv nicht zu der etwas jüngeren Generation unseres Landes! Aber vielleicht wissen Sie ja, was ein oder eine Crossi bedeutet? Auch wieder kein Volltreffer? Dann sollten Sie sich vielleicht schleunigst Kinder anschaffen. Oder mit Ihren eigenen mal wieder reden. Denn die benutzen solche Wörter. Tatsächlich! weiter hier>>> Emotional flexibel! weiterlesen

Steinwürfe auf Juden in Hannover

Ein antisemitischer Angriff beschäftigt Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover: Eine Gruppe von überwiegend muslimischen Kindern und Jugendlichen libanesischer, palästinensischer und iranischer Herkunft soll am Samstag bei einem Fest im Stadtteil Sahlkamp eine Tanzgruppe der Liberalen Jüdischen Gemeinde mit Steinen beworfen und „Juden raus!“ geschrien haben. Bisher konnte die Polizei als mutmaßliche Täter einen 14-jährigen Deutschen und einen 19-jährigen Nordafrikaner ermitteln. Nachdem eine Tänzerin leicht am Bein verletzt worden war, brach die Gruppe Chaverim (Freunde) ihren Auftritt ab. > Weiterlesen Foto: Cloud Nine (Flickr.com) > Rasanter Anstieg antisemitischer Hasspropaganda Steinwürfe auf Juden in Hannover weiterlesen

geistreich.de

Pünktlich zum Pfingstfest ist vor wenigen Tagen ein neues Internet-Portal online gegangen. Ich hatte es schon kurz in meinem Bericht über das BarCamp Kirche 2.0 erwähnt. Das neue Portal – bzw. nach eigener Beschreibung die „Praxis-Plattform“ – soll Ehren- und Hauptamtlichen in der Kirche dazu dienen, ihr Erfahrungswissen auszutauschen. Auf diese Art und Weise sollen die Schätze kirchlicher Arbeit gehoben werden und es sollen sich Möglichkeiten der Vernetzung für kirchliche Praktiker ergeben. Dadurch kann weiterlesen geistreich.de weiterlesen

Der Mann, der ein Jahr nichts kaufte

Ein Brite hat es versucht – Mark Boyle: Ein Jahr nicht an der normalen Konsumwelt teilzunehmen. Zahnpasta selber hergestellt, Plumpsklo und dafür kein Toilettenpapier, anstelle mit dem Bus mit Fahrrad gefahren und vieles mehr. Was er in diesem Jahr erlebte, schildert ein Interview. Hier weiterlesen… Foto: A. Meissner Der Mann, der ein Jahr nichts kaufte weiterlesen

wikileaks.org – Der Wahrheits-Hacker

Dass Wissen Macht ist, beweist Wikileaks jeden Tag. Doch wer verkörpert das Projekt, das geheime Dokumente veröffentlicht? Einer der deutschen Akteure ist Daniel Schmitt. Es ist schon zwölf Uhr mittags. Am Telefon klingt Daniel Schmitt noch ziemlich verschlafen. „Zwischen zwei Uhr nachts und fünf Uhr früh ist für mich die beste Zeit zum arbeiten“, sagt er. Sein Arbeitsplatz ist das Internet und er richtetet sich nach den Ruhezeiten, die das Netz ihm vorgibt: > mehr. Zur Webseite: wikileaks.org foto:inju, flickr.com wikileaks.org – Der Wahrheits-Hacker weiterlesen

HOME – Eine Hymne auf die Erde (VIDEO)

life stuck in customs

Home ist ein Dokumentarfilm des französischen Fotografen und Journalisten Yann Arthus-Bertrand. Der Film besteht ausschließlich ausLuftaufnahmen die mit einer hochauflösenden Digitalkamera von über 50 Ländern auf allen Kontinenten der der Erde gedreht wurden. Am 5. Juni 2009, dem Weltumwelttag, wurde er weltweit gleichzeitig im Kino, auf DVD, im Fernsehen und im Internet veröffentlicht.

Der Film zeigt die Biodiversität der Welt und die Bedrohung des ökologischen Gleichgewichts durch den Menschen. Er ist eine Hommage an die Schönheit der Natur und zeigt gleichzeitig ihre Verletzlichkeit, womit dem Publikum die Dringlichkeit des Umweltschutzes und die gemeinsame Verantwortung für unsere Erde ins Bewusstsein gerufen wird. Auf YouTube, wo er in voller Länge zu sehen ist, werden weitere Informationen zum Klimaschutz und zur Entstehung des Films bereitsstellt. „HOME – Eine Hymne auf die Erde (VIDEO)“ weiterlesen

Schweinegrippe: Geheimvertrag zwischen Pharmafirma und den Ländern

Die Firma GlaxoSmithKline, die den neuen Pandemie-Impfstoff Pandemrix produziert ist auf der sicheren Seite, falls etwas mit der Schweinegrippe-Impfung schief gehen sollte.
Und zwar in jeder Beziehung. Sie haftet quasi für fast NIX, der Staat dagegen für fast alles.
Kein Wunder, daß diese Verträge mit Bund und Ländern geheim bleiben sollten.
Falls sich nicht genügend Leute impfen lassen und die Pharmafirma auf ihrem Impfstoff sitzen bleibt, muß der Staat (d.h. wir, der Steuerzahler) trotzdem zahlen.
Falls es unerwartete Nebenwirkungen des Impfstoffs geben sollte, die bis zum Zeitpunkt der Zulassung des Impfstoffs noch unbekannt waren haftet (na wer wohl?) Der Staat.

„Schweinegrippe: Geheimvertrag zwischen Pharmafirma und den Ländern“ weiterlesen

51. Aktion „Brot für die Welt“ wird in München eröffnet

Am kommenden Wochenende (28. und 29. November 2010) wird in München unter dem Motto „Es ist genug für alle da“ die 51. Aktion „Brot für die Welt“ eröffnet. Die Direktorin der evangelischen Hilfsaktion, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, sagt: „Obwohl weltweit inzwischen über eine Milliarde Menschen hungern, sind wir dieser Entwicklung nicht hoffnungslos ausgeliefert. Wichtig wäre, dass vor allem die Menschen in den Industrieländern ihre Lebenseinstellung ändern, um den weltweiten Hunger zu überwinden. Denn es ist genug für alle da, wenn Ressourcen und Nahrung nur gerecht verteilt würden.“ (weiterlesen auf der Website von Brot für die Welt ) Grafik: Brot für die … 51. Aktion „Brot für die Welt“ wird in München eröffnet weiterlesen

Der Tod Robert Enkes wird vermarktet

User:Ina96 (Wikipedia)Vielleicht hätte ich den „Nachtwächter“ ernster nehmen sollen, der über die „HAZ“ von „Journaille“ sprach. Ich fand das Urteil ein wenig zu hart über meine geliebte Tageszeitung, im der ich jeden Morgen so gern schmökere.
Ich hatte auch nichts dagegen, daß in dieser Woche ausführlich über den Freitod von Robert Enke berichtet wurde. Natürlich interessierten mich die Motive und der Abschiedsbrief des auch bei mir beliebten Torwarts. Natürlich nimmt man Anteil am Schicksal seiner Witwe und denkt über die armen Lokführer nach, die durch solch einen Selbstmord auf den Gleisen traumatisiert sind.
Selbstverständlich muß auch die Krankheit Depression mehr in den öffentlichen Fokus gerückt werden, damit sie enttabuisiert werden kann.   Foto:Wikipedia User:Ina96 

„Der Tod Robert Enkes wird vermarktet“ weiterlesen

Pandemrix – Risiken der Schweinegrippe-Impfung

spritzeHeute erreichte mich die Email einer befreundeten Ärztin die brisante weiterführende Infos über die Zusatzstoffe in Pandemrix enthielt, dem Impfstoff der gegen die Schweinegrippe eingesetzt wird.
Ich kann nur jeden halbwegs vernünftigen Menschen warnen, sich mit diesem Impfstoff impfen zu lassen!
Der Wirkstoffverstärker „Squalen“ soll unter Anderem für das Golfkriegssyndrom und viele andere „niedliche“ Dinge verantwortlich sein.   „Pandemrix – Risiken der Schweinegrippe-Impfung“ weiterlesen

Neues Internetportal: „evangelisch.de“

Nach acht Monaten Entwicklungsarbeit ist jetzt das neue Internetportal „evangelisch.de“ online gegangen. Arnd Brummer, Chefredakteur des evangelischen Magazins „chrismon“, sagte, das Portal wolle „im großen Meer der christlichen Angebote“ eine Navigationshilfe bieten: „Wer im Netz unterwegs ist, muss die Kirche dort finden können.“ Christliche interessierte Menschen könnten neben „Positionen aus der Welt des Protestantismus“ auch praktische Informationen finden, zum Beispiel zu der Frage, was ein Pate für sein Patenkind leisten soll. Brummer und seine Stellvertreterin Ursula Ott sind in Personalunion auch Chefredakteure von „evangelisch.de“. (weiterlesen auf der Webseite der EKD). Lesen Sie auch: Vorhang auf: Die Welt aus evangelischer Sicht … Neues Internetportal: „evangelisch.de“ weiterlesen

Bischofswahlsynode in der Schweiz – Christkatholische Kirche bekommt neuen Bischof

synode-PresseNordelbienAm nächsten Freitag, 12. Juni 2009, beginnt mit einem Gottesdienst in der Oltner Stadtkirche die zweitägige Nationalsynode der Christkatholischen Kirche in der Schweiz, bei der am Freitag auch ein neuer Bischof für die Christkatholische Kirche gewählt werden soll. Die Christkatholische Kirche ist eine der „Bischofswahlsynode in der Schweiz – Christkatholische Kirche bekommt neuen Bischof“ weiterlesen

Pius-Brüder tanzen Rom auf der Nase herum – erneute Provokation durch Kapellen-Weihe in Fulda

dance william hamon aka ewnsHeute hat die traditionalistische Pius-Bruderschaft in Fulda die Weihe einer neuen Kapelle vorgenommen. Etwa 100 Menschen feierten die Einweihung durch den Distriktobere Pater Franz Schmidberger auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei in der Nähe der Stadtmitte nach traditionellem lateinischen Ritus.

Dieser Vorgang stieß auf heftige Kritik von Seiten der römisch-katholischen Bischöfe. Insbesondere der Fuldaer Ortbischof Heinz Josef Algermissen machte deutlich, dass es sich um eine besondere Provokation handele, diese Zeremonie auch noch auf den Sonntag des Bonifatius-Festes zu legen, an dem die traditionellen Wallfahrten zum „Pius-Brüder tanzen Rom auf der Nase herum – erneute Provokation durch Kapellen-Weihe in Fulda“ weiterlesen

Wahl-O-Mat — ein interaktives Tool zur Europawahl

Vom 4. bis 7. Juni 2009 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. In allen deutschsprachigen EU-Ländern wird am kommenden Sonntag, 7. Juni 2009 gewählt. Seit Wochen sieht man die Wahlplakate, häufig mit Gesichtern und Namen, die man noch nie gesehen und gehört hat. Wofür stehen diese Personen? Die Bundeszentrale für Politische Bildung hat alle 32 zur Wahl zugelassenen Parteien und politischen Vereinigungen eingeladen, am Wahl-O-Mat teilzunehmen, einem interaktiven Tool zur Europawahl. Insgesamt 29 Parteien und politische Vereinigungen haben die Chance genutzt und die Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Positionen der Parteien! „Wahl-O-Mat — ein interaktives Tool zur Europawahl“ weiterlesen

Thüringer Bischofskreuz geht außer Dienst – Landesbischof Christoph Kähler verabschiedet

06010016Es war auch etwas Wehmut dabei: Heute wurde der letzte Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Kirche in Thüringen, Landesbischof Dr. Christoph Kähler, mit einem pfingstlichen Gottesdienst in der Eisenacher St. Georgen-Kirche in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin, die württembergische Oberkirchenrätin Ilse Junkermann, wird dann Ende August bereits als Landesbischöfin der seit dem 01. Januar fusionierten Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ihren „Thüringer Bischofskreuz geht außer Dienst – Landesbischof Christoph Kähler verabschiedet“ weiterlesen

Kein religiöser Fundamentalismus, sondern christliche Grundwerte

Evangelikale Christen werden trotz freiheitlicher, demokratischer Grundüberzeugungen verleumdet und bekämpft  Die Evangelische Allianz in Deutschland (DEA) hat in einer umfassenden Stellungnahme unter dem Titel „Sucht der Stadt Bestes“ erstmals ihre politischen Grundüberzeugungen im Zusammenhang veröffentlicht. Der Verband, dem sich nach Schätzungen ca. 1,4 Millionen Christen aus Landes- und Freikirchen zugehörig fühlen, will mit dem Dokument über die gesellschaftlichen Ziele der Bewegung informieren. Dies erklärte die Allianz heute in einer Pressemitteilung.   > Weiterlesen > Lesen Sie auch: Marburg: Erfolg mit Protest gegen APS-Kongress                                    Fotos von der Demo gegen den Kongress                                    Mit Plakaten für und gegen den Kongress                                   Foto: blog.pro-medienmagazin.de (mit freundlicher … Kein religiöser Fundamentalismus, sondern christliche Grundwerte weiterlesen

Afrika und der Life Ball- die Heuchelei humanistischer Meinungsmacher

Jetzt also haben wir 670.000* und noch einige gewichtigere Gründe, die jährlich in Wien stattfindende Vorzeigeveranstaltung und ihre Anhänger zu hinterfragen. „Heuchelei, Doppelmoral!“ hörte ich noch vor kurzem in zahlreichen Papst-Diskussionen. Seit dem 17. Life Ball ist es höchste Zeit, eben diese Fragen in ganz andere Richtungen zu stellen.      lies mehr… Afrika und der Life Ball- die Heuchelei humanistischer Meinungsmacher weiterlesen

Countdown zum Kirchentag: nur noch sechs Tage

DEKT_Stadtmusikanten_02In sechs Tagen beginnt der 32. Deutsche Evangelische Kirchentag in Bremen. Nicht nur die Bremer Stadtmusikanten werden dort sein, sondern über 100,000 Dauerteilnehmer.

Der Kirchentag beginnt am Mittwoch, 20. Mai, um 18 Uhr mit drei Gottesdiensten: Auf der Bürgerweide, dem Marktplatz und an der Weser. Um 19 Uhr geht es weiter mit einem „Abend der Begegnung“ in der Bremer Innenstadt, zu dem rund 300.000 Gäste erwartet werden. Der Höhepunkt ist um 22.15 Uhr mit der Inszenierung “Von Booten und Bäumen”: „Countdown zum Kirchentag: nur noch sechs Tage“ weiterlesen

And the winner is …

webfishDer EKD-Internet Award WebFish ist eine Auszeichnung des Gemeinschaftswerks der evangelischen Publizistik und der EKD von besonders gelungenen christlichen Internet-Angeboten. Verliehen wird der WebFish in Gold (1.500 Euro), in Silber (1.000 Euro) und in Bronze (500 Euro). Außerdem gibt es einen WebFish „Förderpreis“ und einen Webfish „Innovationspreis“, die beide mit je 500 Euro dotiert sind. „And the winner is …“ weiterlesen

Überblick

googleearth-john-brownlow

Eigentlich ist ja Google Earth ein klasse Geo-Tool, um rundherum unseren alten Erdball neu zu entdecken. Aber wie alles im Leben, kann man die Technik auch missbrauchen. Eine englische Gang nutzte den Blick von oben, um Altmetall auf Häuserdächern zuerst zu entdecken – und im zweiten „Projektteil“ dieses  dann zu stehlen.

Tom Berger aus London war der Spezialist in der Anwendung von Google Earth bei den Diebstahlvorbereitungen. Wie die britische Zeitung „Telegraph“ berichtet, nutzte der 27-jährige erstmals im September 2008 seinen Computerblick, um besonders Kirchen und Museen von oben auszuspähen. „Überblick“ weiterlesen

Fristlos gekündigt wegen 1,30 Euro

Gestern abend in den Nachrichten und bei Johannes B. Kerner:  Eine Berliner Kassiererin bekam von ihrem Arbeitgeber, der Kaiser’s Tengelmann AG (”Hier schlägt das Herz”), fristlos gekündigt, weil sie 1,30 Euro unterschlagen haben soll. Nun hat sie den Rechtsstreit um ihre Kündigung in zweiter Instanz verloren. Finden Sie das gerecht? Mehr dazu: Kündigung wegen 1,30 Euro rechtens (taz) Die Pfandbon-Falle (Spiegel Online) Kassiererin darf wegen 1,30 Euro gefeuert werden (Welt Online) (Grafik: hhsow, http://www.pixelquelle.de) Fristlos gekündigt wegen 1,30 Euro weiterlesen

Wie durch ein Wunder?

lkw-miroslaw-pixelio1Gestern auf der Nachhausefahrt von der Arbeit. Auf dem letzten Streckenabschnitt zwischen Hammerstein und Kandern wird der Verkehrt langsamer. Durch die Bäume schimmert ein Blaulicht hindurch. Irgendwo nach der Kurve muss etwas passiert sein.

Und tatsächlich – mehrere Einsatzwagen von Polizei und Feuerwehr stehen auf einer Strassenseite. Ein Polizist regelt den Verkehr und wir fahren im Schritttempo an einer Unfallstelle vorbei. Die Leitplanke wurde durchbrochen, steht krotesk im Winkel ab. Unterhalb der Böschung ist ein Lastzug zu sehen, den es wohl „erwischt“ hat. Hoffentlich ist nichts Schlimmeres passiert… „Wie durch ein Wunder?“ weiterlesen

Neuer Freiwilligendienst „kulturweit“

Am Freitag hat das Auswärtige Amt den internationalen kulturellen Freiwilligendienst »kulturweit« für junge Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren gestartet. (Pressemeldung des Auswärtigen Amtes). »Kulturweit« ermöglicht jungen Menschen einen Freiwilligendienst in Partnerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. „Neuer Freiwilligendienst „kulturweit““ weiterlesen

Flammendes Plädoyer für Benedikt

„Vatikan-Debakel – Der Papst handelt wie Jesus Die Urteile über Benedikt XVI. sind niederschmetternd. Doch muss ein Papst nicht versöhnlich sein? Eine Apologie des Publizisten Peter Seewald.“ Weiterlesen Foto:Sam Herd (Flickr.com) . Flammendes Plädoyer für Benedikt weiterlesen

Neu: Google Heaven

regenbogenMan ist ja einiges gewöhnt von Google.

Früher musste ich noch dicke Atlanten durchforsten, um mehr über Afrika zu erfahren oder zu sehen. Heute genügen einige Klicks mit meiner Computermaus – und schon fliege ich über Kontinente und Weltmeere. Man kann Satellitenbilder, Geländeformationen und 3-D-Gebäude betrachten. Bei Bedarf zoome ich mich soweit heran, dass ich viele Details genau erkenne. Dank Google Earth konnten wir letztens mitten in einer Kölner Seitenstrasse das geparkte Auto unseres Sohnes erkennen. Tolle Geschichte! „Neu: Google Heaven“ weiterlesen

Wie lange überlebt Obama?

obama1Foto: transplanted mountaineer (Flickr.com)
Meine Frau und ich haben seit einigen Monaten ein mulmiges Gefühl wenn wir an Barack Obama denken. Wir vermuteten, daß er zum Prädident gewählt werden würde, aber daß sie ihn danach nicht mehr lange am Leben lassen würden.
Präsident ist er bereits geworden. Nun stellt sich für uns die Frage: „Wie lange wird er das Amt überleben?“ Oder diese: „Wird es überhaupt noch zu seiner Vereidigung kommen?“

Du magst denken ich male viel zu schwarz und pessimistisch – hoffentlich hast Du recht! „Wie lange überlebt Obama?“ weiterlesen

Neues theolounge – Layout

Welcome – zu unserem neuen Layout. Wir haben unser bisheriges Lounge-Layout geliebt, aber sind nun der Meinung, dass es zu verspielt ist. Da wir ernsthaft Theologie betreiben und zudem auch weitere Themen differenziert behandeln (Glaube, Religion, interreligiöser Dialog, Ethik, Moral, Politik, Erziehung, etc.) halten wir es für angemessen, unsere Seriösität – um die wir uns stets bemühen – auch durch ein klareres und geordneteres Layout deutlich zu machen. Lassen Sie sich auf unser neues Layout ein – es hat viele Vorteile. Nicht zuletzt den Vorteil, dass unsere Aussagen durch ein offizielleres Layout stärkeres Gewicht bekommen. Nicht, weil die Aussagen sich … Neues theolounge – Layout weiterlesen

Russland trägt Tod und Krieg nach Georgien

Am vierten Tag des Kriegs im Kaukasus stießen russische Truppen weit nach Georgien vor. Sie nahmen Senaki im Westen und offenbar die Stadt Gori im Osten ein. Das schürte die Sorge, sie seien auf dem Weg nach Tiflis, zur Hauptstadt – Moskau dementiert. > mehr. > ZDF – Spezial (Video) > Mediathek Alle Videos: Krieg im Kaukasus > Schwerpunkt Krieg im Kaukasus > Blog zum US-Wahlkampf: McCain nutzt den Kaukasus-Krieg > Russland – Die Großmacht-Offensive  » Bild:hanspoldoja ,flickr.com Russland trägt Tod und Krieg nach Georgien weiterlesen

Ist die Bibel geschichtlich zuverlässig?

Oder ist sie nur eine Sammlung von Legenden, Märchen und Gleichnissen? In der letzten Zeit haben Archäologen einige Ausgrabungen in Israel gemacht, die auch die geschichtliche Glaubwürdigkeit des alten Testaments unterstützen. Der Artikel stammt von „Israelnetz.com“ und stand in der „Jerusalem Post“ Siegel von biblischer Persönlichkeit ausgegraben JERUSALEM (inn) – Archäologen haben in Jerusalem einen Siegelabdruck aus biblischer Zeit entdeckt. Darauf ist der Name eines Ratgebers von König Zedekia zu lesen, der vor 2.600 Jahren über das Südreich Juda herrschte. Foto: Gerd Altmann (www.pixelio.de) Hier gehts zum Artikel. Ist die Bibel geschichtlich zuverlässig? weiterlesen

Fragenkatalog für den Einbürgerungstest veröffentlicht

Alle, die ab 1. September 2008 in Deutschland eingebürgert werden wollen, müssen — neben weiteren bürokratischen Hürden — dann auch einen Einbürgerungstest bestehen. Mit dem bundeseinheitlichen Einbürgerungstest sollen „Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland“ nachgewiesen werden. Diese werden ab dem 1. September 2008 als zusätzliche Einbürgerungsvoraussetzung verlangt. „Fragenkatalog für den Einbürgerungstest veröffentlicht“ weiterlesen

Reisen ohne unterwegs zu sein

Auf der Homepage des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung findet sich im Service-Bereich unter anderem auch eine Kategorie TV- und Hörfunk-Tipps. Die Autoren dieses Service schreiben dazu: „Sie wollen reisen ohne unterwegs zu sein? Sie möchten mehr erfahren über fremde Gesellschaften und Kulturen? Sie interessieren sich für die Hintergründe der wirtschaftlichen und politischen Lage in Entwicklungsländern? Dann sind die „TV Tipps“, die die Zeitschrift „eins-Entwicklungspolitik“ für Sie zusammengestellt hat, ein nützlicher Wegweiser.“ Die TV-Tipps und die Hörfunk-Tipps sind sehr übersichtlich nach Sendern und Sendezeiten angeordnet und zeigen jeweils für zehn Tage im Voraus, was es an sehens- und hörenswerten … Reisen ohne unterwegs zu sein weiterlesen

Alles okay in Guantanamo Bay

Wir sagen schwarz ist schwarz und weiß ist weiß
Und wenn wir das so sagen, dann genügt das als Beweis
.
Man weiß, die Bösen sind böse, die Guten sind wir
Also stell’n Sie keine Fragen, wir stell’n die Fragen hier!
Geh’n Sie hinter die Absperrung, bitte bleiben Sie nicht steh’n,
Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu seh’n,
Es ist alles o.k. in Guantánamo Bay.“
„Alles okay in Guantanamo Bay“ weiterlesen

Bedrohte Arten, bedrohte Sprachen

Gestern ist in Bonn die 9. UN-Naturschutzkonferenz eröffnet worden. In seiner Eröffnungsrede hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel unter anderem auf den Zusammenhang zwischen der Artenvielfalt und dem Funktionieren des Ökosystems hingewiesen: „Bedrohte Arten, bedrohte Sprachen“ weiterlesen

Zensur durch das Cicero-Magazin und Islamhetze

In einer Glosse schreibt der Chefredakteur des Politmagazins Cicero darüber, wie Europa wohl seine Werte verliere und in „vorbeugendem“ Gehorsam vor radikalen Islamisten kusche. Das allein wäre noch Ansichtssache. Schwierig wird das Ganze aber, wenn zudem bei den Kommentaren Zensur geübt wird. Es heißt offensichtlich: kommentieren Sie gerne – aber nur, wenn Sie unserer Meinung sind.

Gestern habe ich in besagtem „Politmagazin“ zwei Kommentare abgegeben zum Thema – erschienen ist: NICHTS. Nun kann man rügen, es seien keine Kurzkommentare: das stimmt. Aber wozu dann eine Kommentarfunktion ?

Das Bild, das die Glosse von Herrn Weimer malt, ist ein konservatives: wir in Europa hätten Angst, unsere Mitte zu verlieren. Es ist ein tendenziöses Bild, und wer ein tendenziöses Bild malt, der sollte „Zensur durch das Cicero-Magazin und Islamhetze“ weiterlesen