Wozu leben wir eigentlich ?

wozu-flickr.jpgPredigtserie. „Wozu lebst Du eigentlich ?“

Das ist eine Frage, die man sich nicht jeden Tag stellt – sondern dann, wenn es nicht mehr läuft, wenn Probleme auftreten, wenn man sich fragt, was das Ganze denn soll. Hier ein paar gute Antworten.

„Wozu leben wir eigentlich ?“ weiterlesen

Gute oder schlechte Predigt?

Als Mitarbeiter einer christlichen Organisation und meiner Gemeinde habe ich gelernt, mit einer Überdosis Verkündigung zu leben. Geistliche Impulse, Andachten, Predigten… wir produzieren sie, wir senden sie, wir hören sie, wir lesen sie, wir twittern sie. Gottes Wort, in Menschenhand, im Überfluss. Und immer durch das Sprachzentrum (oder Schreibzentrum) eines Menschen hindurch, der seinen Job meistens sehr gewissenhaft und leidenschaftlich macht – nämlich das was Gott vor vielen Jahrhunderten in Menschenworte eingepackt hat, wieder für die Zuhörer bzw. Leser auszupacken. weiterlesen>>> Foto: A. Meissner Gute oder schlechte Predigt? weiterlesen

Stöme lebendigen Wassers (Musik-Video)

Oh Herr, gieße Ströme des lebendigen Wassers aus,
Oh Herr, über uns.
Oh Herr, gieße neu die Kraft des heiligen Geistes aus,
Oh Herr, über uns.
Sieh unser dürres Land,
Hör unser Schreien, nur Deine Starke Hand,
Kann uns befreien,
Laß Wasser fließen Herr, von Deinem Thron.
Gieß aus in unser Land, den Lebensstrom. „Stöme lebendigen Wassers (Musik-Video)“ weiterlesen

Die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Übersetzungen

Altbekannt und doch immer wieder schön ist sie, die Geschichte von der Geburt Jesu im Stall von Bethlehem. Vielleicht wäre es für Sie interessant, sie auch mal in einer anderen Weise zu lesen oder zu hören. Hier sind ein paar Links zu verschiedenen Übersetzungen. Schreiben Sie mir, welche Ihnen am besten gefallen hat. Gesegnete Weihnachten! Die Weihnachtsgeschichte (Lukas-Evangelium, Kapitel 2) nach der Luther-Übersetzung nach der Gute Nachricht-Übersetzung nach Luther, gelesen vom ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Manfred Kock nach der Volxbibel, gelesen von Volxbibel-Autor Martin Dreyer Foto: © BerndBast / PIXELIO Die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Übersetzungen weiterlesen

Aids-Prävention – über 20 Jahre kreative Aufklärung

Anlässlich zum Weltaidstag ein paar Gedanken zu Werbung – bzw. Antiwerbung: damit niemand in die Lage kommen möge, als Betroffener über Aids sprechen zu müssen. „Seit mehr als 20 Jahren wird in Deutschland über die Immunschwächekrankheit aufgeklärt – in der Presse und mit großen Plakataktionen. Ein Rückblick  “ > mehr. Sehen Sie auch: welt-aids-tag.de Bilder: bryan88,flickr.com Aids-Prävention – über 20 Jahre kreative Aufklärung weiterlesen

„schlafstadt“ – wo der postmoderne Mensch zur Ruhe kommt

Kurz vor der schweizerischen Grenze bei Lörrach, in einem kleinen Ort namens Eimeldingen, gibt es ein in Deutschland ziemlich einzigartiges Projekt: G5. Es ist das Zentrum der FeG Rebland, wobei G5 für „Gemeinde, Gewerbe, Gemeinsam helfen, Generationen, Gemeinschaft“ steht. Ziel dieses Projekts, das im nächsten Jahr zehn Jahre alt wird, ist es nach eigenen Angaben „Gemeinde und Gewerbe unter einem Dach zu vereinigen“. Neben einem Cafe und einem Restaurant wird dort auch ein kleines, aber feines Hotel betrieben, das Hotel „schlafstadt“. Aber was bietet ein christliches Hotel eigentlich? Schläft man sicherer, behüteter? Wir haben die Probe gemacht und das Hotel … „schlafstadt“ – wo der postmoderne Mensch zur Ruhe kommt weiterlesen

Kaspar Hauser

Sie sagten, er käme von Nürnberg her und er spräche kein Wort.
Auf dem Marktplatz standen sie um ihn her und begafften ihn dort.
Die einen raunten: ‚Er ist ein Tier‘,
Die andern fragten: „Was will der hier ?“
Und daß er sich doch zum Teufel scher‘. ‚So jagt ihn doch fort, – so jagt ihn doch fort!‘ –

Sein Haar in Strähnen und wirre, sein Gang war gebeugt.
‚Kein Zweifel, dieser Irre ward vom Teufel gezeugt.‘ “

„Kaspar Hauser“ weiterlesen

Glauben, lieben und experimentieren

Die Niederlage beim Berliner Volksentscheid Pro Reli ist für die Kirchen – ohne jeden Sarkasmus – ein Gewinn: Sie erkennen, dass es nur auf sie selbst ankommt, wenn ihre Botschaft wieder unters Volk kommen soll. Fantasie ist gefragt, vor allem aber Kommunikation mit jenen, die gar nicht mehr wissen, was Kirche und Christentum überhaupt sind. > mehr. Bild:pro-reli.de Glauben, lieben und experimentieren weiterlesen

Komm, sag es allen weiter…

Vielleicht kennen Sie das Lied: Komm, sag es allen weiter, ruf es in jedes Haus hinein, komm, sag es allen weiter, Gott selber lädt uns ein. ( > hier sehen , > hier lesen ).   Oder englisch: Go, tell it on the mountains (> hier sehen (Chamber Choir) ) ?.  Mit der theolounge geht es uns irgendwie ähnlich – wir glauben, es ist gut, wenn sie für viele Menschen ein Fenster in die Welt sein kann. Tragen Sie dazu bei und schicken 5 Freunden eine Email mit unserem Link zur theolounge.de. Oder schicken ihnen eine unserer world’s most famous Ecards: > hier.  Ihre Freunde werden es … Komm, sag es allen weiter… weiterlesen

Das Thomas Evangelium

Das Thomas Evangelium ist vermutlich urspünglich griechisch geschrieben worden. Leider existieren in dieser Sprache nur einige Fragmente. Diese wurden um die Jahrhundertwende in Oxyrhynchus (Ägypten, durch Grenfell & Hunt) gefunden. Sie werden in das 3. Jhd datiert. Vollständig ist das Thomas Evangelium nur auf koptisch bekannt. Der koptische Text wurde 1945 zufällig in einem ledergebundenen Codex gefunden. Dieser wurde mit anderen (s. Bild) in einem großen Krug unter einem Felsbrocken in der Nähe eines Klosters bei Nag Hammadi entdeckt. Die Handschrift wird um 400 datiert. Es handelt sich um die Übersetzung eines griechischen Textes, der den Oxyrhynchus Fragmenten sehr ähnelt, aber … Das Thomas Evangelium weiterlesen

Pfingsten: Der Geist, der lebendig macht

Von Geist reden viele. Und meinen damit eine Haltung, eine innere Einstellung. Vom «Geist der Versöhnung» sprechen die Politiker, von einem «Geist der Zusammenarbeit» hört man im Verein oder im Betrieb. > mehr.  Bild: peasap,flickr.com Pfingsten: Der Geist, der lebendig macht weiterlesen

Pfingsten: Vom Geist, der lebendig macht

Über den heiligen Geist. Vom Heiligen Geist ist in der Kirche und in den Gemeinden gewöhnlich wenig die Rede. Viele Christen wissen gar nicht, für was er steht: „Geist“, „Heiliger Geist“ oder gar der „Heilige Geist als göttliche Person“. > mehr.  Bild: hops 76,flickr.com Pfingsten: Vom Geist, der lebendig macht weiterlesen

Ostern: höher als alle Vernunft (ZEIT)

Was ist dran am Glauben an die Auferstehung ? Hier eine kleine Quellenkunde für Atheisten. – Was eigentlich kann man über Ostern wissen, selbst wenn man gar nicht daran glaubt ? Über das Ereignis der Auferstehung wissen wir im Sinne eines historischen Wissens nichts. Doch über die Geschichte von Ostern wissen wir eine ganze Menge. Warum das aber das Wichtige ist, lesen Sie hier. > mehr. Bild: pierre ethier,flickr.com Ostern: höher als alle Vernunft (ZEIT) weiterlesen

Glauben Sie an Geister ? – Spuk in Irland

Das Phantom einer alten Dame treibt angeblich sein Unwesen im nordirischen Coalisland. Ein Einheimischer filmte den Geist mit seinem Handy. Das Ganze nur Lug, Trug, Einbildung ? Machen Sie sich selbst ein Bild: > hier sehen.  Lesen Sie auch: > Spuk und Gespenster. > Wissenschaftl. Literatur zum Thema Spuk > Mysteriöses Quantenphänomen.  .  Bild: sternenrauschen,flickr.com Glauben Sie an Geister ? – Spuk in Irland weiterlesen

Sich entscheiden macht glücklich

Manchmal hat man nach längerem Abwägen endlich den Mut zur Entscheidung – und dann stellen sich Glücksgefühle ein. Ein Psychologe fasst es so zusammen: “ Jeder Mensch braucht Ziele, und wenn wir bewusst auf sie zugehen, macht uns das glücklich.“  Aber so einfach ist das Entscheiden manchmal gar nicht, oder ? > mehr.  Bild: danorbit,flickr.com Sich entscheiden macht glücklich weiterlesen

Was ist das: SEGEN ?

Was ist eigentlich ein Segen ? Udo Hahn erklärt im neuesten Video-Clip: „Das, was man nicht kaufen kann, aber zum Leben braucht.“ Durch Segen empfiehlt man andere oder sich selbst der Begleitung und Fürsorge Gottes an. > hier.  Bild: julkastro,flickr.com . . Was ist das: SEGEN ? weiterlesen

Der Papst, die Juden und die Traditionalisten

Sehen Sie hier zum aktuellen Anlass eine Diskussion mit Prof. Micha Brumlik, Matthias Kopp und Dr. Thomas Seiterich aus dem hessischen Rundfunk. Video, ca 30 Min. > ansehen. . . . Bild: migul,flickr.com Der Papst, die Juden und die Traditionalisten weiterlesen

Was man über den Hass der Muslimfeinde wissen muss

Zielgruppe sind die Ultrakonservativen. Sie stellen offenbar auch die Religionsfreiheit in Frage, sobald es um den Islam geht. Diese „Islamkritiker“ stellen gerne die Muslime mit islamfeindlicher Propaganda unter Generalverdacht – und schießen damit wohl an der Wirklichkeit vorbei. > mehr.  Lesen Sie auch:  > Berlin: Kirchen und Muslime zufrieden über Ausgang von Pro-Reli > Obama will neues Verhältnis zu Muslimen fördern Bild: scottpartee,flickr.com Was man über den Hass der Muslimfeinde wissen muss weiterlesen

Bildungskanon: Gott

Wo steckt Gott, was denkt man über ihn, und wie soll man das Wesen von Religion deuten ? Theologen zum Thema, Philosophen und mehr. > hier. Lesen Sie auch: > Warum wir das Leib-Seele-Problem nicht lösen können. Bild:livesurfing,flickr.com Bildungskanon: Gott weiterlesen

Nach dem Gaza-Krieg: „Wo Leid ist, kann nur Hass entstehen“

Der Krieg, den Israel mit Gaza geführt hat, hat die Hamas gestärkt – und die Palästinenser geschwächt. Somit hat er eigentlich das Gegenteil erreicht von dem, was beabsichtigt war: Friede ist offenbar in weitere Ferne gerückt. Die Palästinenser sind zornig – und müde. Zu müde, um noch an Frieden zu glauben. Ein Stimmungsbericht. > mehr. Bild: jewish voice for peace,flickr.com Nach dem Gaza-Krieg: „Wo Leid ist, kann nur Hass entstehen“ weiterlesen

Von der Angst zur Freude

Die Wirtschaftskrise und die drohende Rezession verursachen bei vielen Angst. Angst ist aber kein guter Begleiter, schon gar nicht in schlechten Zeiten. So kann es hilfreich sein, wenn man sein Leben nicht allein auf die Finanzen baut, nicht auf  Sand baut. Denn der Mensch ist nicht nur ein Rädchen im Getriebe, er ist auch Mensch. Er ist nicht nur eine Arbeitseinheit, er ist ein Geschöpf Gottes: geliebt und gewollt. Egal, wie die Wirtschaft aussieht. > mehr.  Bild: hape gera,flickr.com Von der Angst zur Freude weiterlesen

Obama wirbt für „neue Partnerschaft“mit Muslimen

Sinnvoll: Dialog mit den Muslimen. In einem ersten Interview wandte sich der neue US-Präsident nach Amtsübergabe direkt an die Muslime in aller Welt. Er kündigt zudem direkte Gespräche mit Iran an. Beides sind wichtige Zielsetzungen, um Feindschaften abzubauen. Ein Weg, der hoffen lässt. > mehr. Bild: zyrcster,flickr.com Obama wirbt für „neue Partnerschaft“mit Muslimen weiterlesen

Gedenken an den Holocaust

„Manche Geschichten bleiben im Gedächtnis. Geoffrey Hartman erinnert sich an einen Mann, der von der Deportation seiner Familie in der NS-Zeit erzählte. Die Großmutter schaffte es nicht, allein auf den bereitstehenden Lastwagen zu steigen. Sie bat um Hilfe, doch der Enkel konnte sie im Gedränge nicht erreichen. „Ich helfe“, sagte ein deutscher Aufseher und schoss der Frau in den Kopf.“ > mehr. Lesen Sie auch: > Holocaust Gedenktag – Normalität unter Enkeln  > Köhler mahnt zur Solidarität mit den Juden  picture: uzvards,flickr.com Gedenken an den Holocaust weiterlesen

Guantanamo – Häftlinge in München aufnehmen ?

Vielleicht waren sie zur falschen Zeit am falschen Ort: 17 Uiguren, die irgendwann nach dem 11. September 2001 von amerikanischen Terroristenjägern aufgegriffen wurden. Sie gehören heute zu den etwa 50 Gefangenen in Guantanamo, die mittlerweile auch von den Amerikanern als unschuldig angesehen werden. Sollen sie nun nach München kommen ? > mehr.  Lesen Sie auch: > Alles okay in Guantanamo Bay Bild:burge5000,flickr.com Guantanamo – Häftlinge in München aufnehmen ? weiterlesen

Religionsunterricht an Schulen ist richtig

Soll der Religionsunterricht in Berlin als verbindliches Lernfach eingeführt werden ? Ja. Denn bei dieser Frage geht es nicht um den Religionsunterricht der Eltern, sondern der Kinder – und für diese ist er ein Gewinn an Freiheit. Sie können hier lernen, dass der Mensch mehr ist, als eine Leistungsskala der Pisa-Studie. Zudem können Kinder hier einen kritischen Blick auf und in die Welt bekommen. > mehr. Bild: Rickydavid,flickr.com Religionsunterricht an Schulen ist richtig weiterlesen

Cats in the craddle (VIDEO)

harry-cindy-funkMy child arrived just the other day 

Came to the world in the usual way 
But there were planes to catch and bills to pay 
He learned to walk while I was away 
He was talkin fore I knew it 
And as he grew he said, 
Im gonna be like you, dad, 
You know Im gonna be like you.

. „Cats in the craddle (VIDEO)“ weiterlesen

Sind Reinkarnation und christlicher Glaube miteinander vereinbar?

reinkarnation-hkoppdelaneyGegen den Strom gedacht – von Manfred Reichelt. In unserer Zeit glauben immer mehr Menschen an die Reinkarnation. Sie sind davon überzeugt, daß der Mensch nach einem Aufenthalt im Jenseits immer wieder auf die Erde zurückkehrt. Ursache dafür sei die karmische Notwendigkeit. „Karma“, ein Sanskrit-Begriff, hat die Bedeutung von „tun“, „handeln“ und meint hier die Wirkung, die Folge eines Tuns. Ist das Handeln eines Menschen dieser Welt verhaftet, sei es durch Begierden, Haß und so weiter, drängt die eigene Seele nach dem Tod zur Rückkehr in diese Welt. Erst dann, wenn in einem Erdenleben alle Verhaftungen gelöst, wirkliche Losgelöstheit erreicht wurde, ist eine Rückkehr in diese Welt nicht mehr notwendig. „Sind Reinkarnation und christlicher Glaube miteinander vereinbar?“ weiterlesen

Du sollst nicht töten ! – das 6. Gebot

„War da ein Flehen in jener Januarnacht, als der siebzehnjährige Felix das Haus seiner Eltern verließ, begleitet von seiner Schwester, deren Freundin und seinem besten Freund Torben, bewaffnet mit mehreren Küchenmessern, scheinbar sanftmütig und unauffällig wie sonst auch? Schrie es im Innern des Schülers? „Ich harre des Herrn, meine Seele harret, und ich hoffe auf sein Wort. Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen.“ – Stille, nichts als Stille. Und Gottes Schweigen in dem 200-Seelen-Dorf. Und zwei Jungen fern aller Vergebung, zwei Schatten, ein jeder abgespaltet von dem Ich, das die anderen kennen, vom hilfsbereiten, … Du sollst nicht töten ! – das 6. Gebot weiterlesen

Ist die Bibel Gottes Wort ?

„Verstehst du auch, was du liest?“ – diese Frage des Philippus an den beamteten Eunuchen vom äthiopischen Königshof provoziert die Antwort „Wie kann ich (denn), wenn mich niemand anleitet.“ (Apg. 8, 30ff.). Die Frage ist aber: wie soll man denn die Bibel verstehen ? Wenn Sie nun eine einfache Antwort erwarten, lassen Sie sich gesagt sein: es gibt sie nicht. Nehmen Sie sich etwas Zeit und machen sich auf den Weg, es für sich selbst herauszufinden. Ihre Sicht wird sich verändern – und das nicht zum Schlechten. > Hier. Bild:Oleg Rosental,pixelio.de Ist die Bibel Gottes Wort ? weiterlesen

Papst gratuliert Obama

Auf dass das amerikanische Volk unter der Leitung von Präsident Obama ethische Prinzipien finden möge, die angemessen dafür sind, um eine gerechte Gesellschaft aufzubauen. So schreibt Papst Benedikt in einem Telegramm an den neuen Präsidenten der USA, Barack Obama, der heute seine Präsidentschaft offiziell antrat. > mehr.  Lesen Sie auch:  > Obama verspricht ein neues Amerika >  Bilder aus Washington   Bild: zyrcster,flickr.com Papst gratuliert Obama weiterlesen

Der Gottesinstinkt

Die „European Society for the Study of Science and Theologie“ (ESSSAT) vergibt den diesjährigen „ESSSAT-Forschungs-Preis“ an den Theologen und Biologen Dr. Caspar Söling für seine Dissertation. > lesen und hören. . . Bild: hamburger jung,flickr.com Der Gottesinstinkt weiterlesen

Theologisieren heute – eine dringend nötige Besinnung

theologyquestion-dom-dadaVon Manfred Reichelt. Wer sich getrieben fühlt, theologische Aussagen zu machen, d.h. Aussagen aus „göttlicher Sicht“, sollte sich über die Grundlagen im klaren sein, auf denen er das tut. 
Der Naturwissenschaftler hat es im Gegensatz zum Theologen leicht. Er hat mit einer Wirklichkeit zu tun, die weitgehend greifbar, sichtbar, aber auf jeden Fall, meßbar ist. Bildet ein Naturwissenschaftler Hypothesen, so werden diese früher oder später an der Realität verifiziert oder ad absurdum geführt. Anders bei einem Theologen: Er geht von einer Realität aus, die nur in geringem Maße erfahren, im wesentlichen jedoch lediglich geglaubt, d.h. als. vorhanden angenommen wird.

„Theologisieren heute – eine dringend nötige Besinnung“ weiterlesen

Apocalypse now – das wars dann also ?

Die Apokalyptik ist eine Denkrichtung, die in allem und jedem Zeichen einen Hinweis auf das baldige Ende sieht: „Der Weltuntergang ist nahe !“. Zu allen Zeiten gab es Apokalyptiker, in der Antike, besonders im Mittelalter, aber auch heute noch. Wie bringt man dies zusammen mit der Aussage, dass doch auch Jesus wiederkommen wird ? Oder ist er schon da ? Hier lesen. Lesen Sie auch: > Einleitung in das NT – Offenbarung > Apolyptiker sind Optimisten Bild:Martina Taylor,pixelio.de Apocalypse now – das wars dann also ? weiterlesen

Israel – Gaza: KEIN „gerechter Krieg“ (EKD) (+ Medienüberblick)

gazaprotest-jewish-voice-for-peaceMilitärische Aktionen gegen Terroristen dürfen sich nach Ansicht des bayerischen evangelischen Landesbischofs Johannes Friedrich nicht zu einem Krieg gegen ein ganzes Volk oder eine ganze Region ausweiten. Dies sei auch mit Blick auf den Krieg zwischen der Hamas und Israel im Gazastreifen zu bedenken…> mehr.

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, hat dazu aufgerufen, „dem Hass und dem Morden“ im Nahen Osten die religiöse Legitimation zu entziehen. (…) Gelingen könne ein Neuanfang aber nur, wenn die Hamas das Existenzrecht Israels anerkenne und „wenn Israel die permanenten staatlichen Rechtsverletzungen und Demütigungen gegenüber den Palästinensern beendet“, betonte der 61-jährige Theologe, der auch „Israel – Gaza: KEIN „gerechter Krieg“ (EKD) (+ Medienüberblick)“ weiterlesen

Konkrete Schritte aus einer Krise

„Ich hätte nie gedacht, dass mir das passieren kann.“ Und plötzlich ist man mitten in einer Krise. Um einen herum türmen sich die Gefühle wie Gefängnismauern auf. Was jetzt? Warum passiert mir das? Ich habe doch keine Schuld daran. Und trotzdem fühle ich mich so schuldig. Was soll ich nur tun? Das alles macht mich einfach wütend. Wie kriege ich das alles nur sortiert?

Die Gefühle oben erinnern mich an die Mutter des fünfjährigen Kindes, von dem ich gestern gehört habe. Das Kind ist jetzt tot. Kaum war die Krankheit entdeckt worden, war es vorbei. Sie erinnern mich auch an eine andere Person, von der ich neulich gehört habe. Sie hat die Diagnose „Krebs“ erhalten. „Konkrete Schritte aus einer Krise“ weiterlesen

Israel – Gaza: „Militärische Lösungen sind keine Lösung !“

Bethlehem, Marsch gegen den Krieg:  Gedrückt ist die Stimmung beim fünften „Friedensmarsch der Kinder“ in Bethlehem. Gerade mal 80 Kilometer weiter sterben zur gleichen Zeit Menschen und die Kämpfe gehen weiter. Ein humanitäres Desaster. Und ein Armutszeugnis für die Politik, die irgendwo bislang versagt hat. – Die Pfadfinder-Bands, die den Zug zur Geburtsbasilika gewöhnlich mit fröhlicher Musik begleiten, pfeifen heute nur monotonen Marschrhytmus. Einer der Begleiter meint, als es anfängt zu regnen: „Sogar der Himmel weint“. Recht hat er wohl, in der Tat. > mehr.  Bild: lintmachine,flickr.com Israel – Gaza: „Militärische Lösungen sind keine Lösung !“ weiterlesen

Atheisten weiten Anti-Glaubens-Kampagne aus

Einige Atheisten wollen in Großbritannien ihre Kampagne ausweiten: Gott existiere wahrscheinlich nicht. Man fragt sich automatisch, wie man als gläubiger Mensch nun zu solch einem Vorhaben stehen soll ? Vielleicht gelassen. Denn eigentlich kann es der Sache – dem Glauben an Gott – nicht sonderlich schaden, wenn er durch eine Anti-Werbung in aller Munde gebracht wird. Das Einzige, worauf man wohl achten muss, ist, dass nicht allein die Atheisten gehört werden, sondern auch die Gläubigen. Wenn das aber der Fall ist, dann könnte diese Antikampagne zu einer verstärkten Diskussion über Gott und den Glauben führen. Nicht das Schlechteste aus Sicht … Atheisten weiten Anti-Glaubens-Kampagne aus weiterlesen

Krieg ohne Ende – Gaza: „Das ist kein Leben mehr“ (ZDF)

„Unvermindert greift die israelische Armee den Gazastreifen an. Auch die Hamas zeigt sich unnachgiebig. Die Menschen auf beiden Seiten leiden – und hoffen auf ein Ende der Kämpfe. Bernhard Lichte berichtet aus dem Krisengebiet.“ > Video (>neues Fenster) . Lesen Sie auch: > Israel denkt nicht an Waffenruhe.  > Nahost: Sieg ohne Gewinn   > UN: Israeli military killed 758 Palestinians so far Bild: samdag,flickr.com Krieg ohne Ende – Gaza: „Das ist kein Leben mehr“ (ZDF) weiterlesen

Kreuzzug der Gottlosen: „there’s probably no God“

„Unter Federführung des Biologen und bekennenden Atheisten Richard Dawkins formiert sich eine Gruppe von „Neuen Atheisten„, die jeglicher Form von Glauben den Kampf angesagt haben und vehement für ihre eigene Position eintreten. Ihre Kernthesen lassen sich in Anlehnung an die Zehn Gebote der Bibel zusammenfassen.“ > mehr.  > all about the atheist bus campaign    Bild:steve garfield,flickr.com Kreuzzug der Gottlosen: „there’s probably no God“ weiterlesen