Der Omikron-Zug

Der Virologe Drosten geht in einem Interview davon aus, dass wir nach und nach wieder normal leben können, weil die Omikron-Variante eine gewisse Chance bietet. Unter dem Schutz von Impfungen könne die Bevölkerung nach und nach mit dem Virus in Kontakt kommen, so dass das Immunsystem des Körpers eigene Abwehrkräfte gegen das Virus entwickeln könne. Dafür sei aber der Schutz der Impfung nötig, weil es sonst in der Bevölkerung eine zu hohe Todesrate geben könne. Drosten vergleicht die Omikron-Variante mit einem langsam fahrenden Zug, auf den viele Menschen nach und nach aufspringen werden, allerdings nicht absichtlich, sondern einfach dadurch, dass … Der Omikron-Zug weiterlesen

Das russische Narrativ

Nur, weil man sich 2014 die ukrainische Halbinsel Krim angeeignet und einen hybriden Krieg im Osten der Ukraine angezettelt und am Laufen gehalten habe und nur, weil man an die 100.000 bewaffnete Soldaten samt schwerem Kriegsgerät an der ukrainischen Grenze zusammengezogen und kürzlich ein Manöver mit scharfen Waffen durchgeführt habe, heiße das doch nicht gleich, dass man unter dem Deckmantel eines false-flag-Angriffs in die Ukraine einmarschieren wolle. Das sei sowas von aus der Luft gegriffen und ja mal wieder typisch für die westliche Propaganda. Das russische Narrativ weiterlesen