Gewalt in der Erziehung: tolerierte Täter

„Hunderttausende brechen bei uns tagtäglich das Gesetz. Sie schlagen zu mit Gürteln, Stöcken und Ruten, mit hölzernen Teigrollstäben, mit den Sohlen von Schuhen, mit Kleiderbügeln, mit bloßen Handflächen oder mit der Faust. Manche prügeln spontan, erratisch, eruptiv, andere systematisch, rituell und gewohnheitsmäßig. Ihre Taten finden im Verborgenen statt, im privaten Raum. “ > mehr. Lesen Sie auch: >Welche Folgen hat es, als Kind geschlagen worden zu sein? Bild: mtsofan,flickr.com Gewalt in der Erziehung: tolerierte Täter weiterlesen

[K]eine Frage der Motivation

Ich habe es oft gehört, dass alles eine Frage der Motivation ist. Das Richtige aus der falschen Motivation heraus zu tun bringt gar nichts, sagt man. Ich stimme in dem Punkt überein, dass Motivation wichtig ist. In der Bergpredigt und an vielen anderen Stellen legt Jesus die falschen Motive der Pharisäer offen (z.B. Matthäus 6,2) und macht klar, dass es neben dem richtigen Tun auch die richtige Einstellung gibt.
Auf beides kommt es an. „[K]eine Frage der Motivation“ weiterlesen

Hilferuf eines verfolgten Christen aus Orissa

Hier eine Mail, die mich heute morgen erreicht hat und die mich sehr betroffen gemacht hat. Wie würde ich wohl in einer solchen Situation reagieren? Auch so mutig wie mein Freund oder ratlos und verzweifelt. Der Schritt, Leute vor Ort zusammen zu bringen, um Hilfe für Orissa zu koordinieren ist von meinem Freund ein mutiger Schritt in einer solchen Situation, in der etwa 100 Menschen getötet wurden und in der mittlerweile 13.000 Christen in Flüchtlingslagern leben und in der viele andere Christen untergetaucht sind. Viele sind in den Dschungel geflüchtet. „Hilferuf eines verfolgten Christen aus Orissa“ weiterlesen